AdUnit Billboard

Auf die „Bäckerei Seitz“ folgt die Bäckerei „Gärtnersmühle“

Von 
ArchivBild: Adrian Brosch
Lesedauer: 
© Adrian Brosch

Höpfingen. Das stets bunt dekorierte Schaufenster an der Heidelberger Straße gehört der Vergangenheit an: Die Bäckerei Seitz hat ihre Höpfinger Filiale zum Monatswechsel geschlossen. „Mit inzwischen 65 Jahren und nach 50 Jahren in der Branche möchte ich ein wenig kürzer treten“, erklärte Bäckermeister Alfred Seitz den FN. Wer künftig Appetit auf die Seitz-Backwaren hat, kann den Gerichtstettener Hauptbetrieb mit Lebensmittelgeschäft und die Filiale in Ahorn-Eubigheim aufsuchen: „Dort sind wir weiterhin für unsere Kunden da“, so Alfred Seitz, der bereits 1994 in der ehemaligen Bäckerei Seufert unweit der Kirche seine erste Höpfinger Filiale eröffnet hatte und später an die Heidelberger Straße gezogen war. Sein Dank gilt den „Höpfemern“ für ihre jahrzehntelange Treue. Sie können am ehemaligen Seitz-Standort bald die Waren der Hardheimer Bäckerei Gärtnersmühle kaufen. Wie Christoph Gärtner betont, könne man den genauen Termin „aufgrund Lieferengpässen mit Baumaterial“ noch nicht genau einschätzen, rechne jedoch fest mit „Mitte Oktober“. ArchivBild: Adrian Brosch

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1