AdUnit Billboard
„Viele schaffen mehr“ - Bereichsleiterin Christina Müller überreichte Spenden im Wert von rund 11 000 Euro an SVG

Volksbank Franken unterstützt zwei Projekte in Gerichtstetten

Lesedauer: 
Zwei Projekte des SV Gerichtstetten generierten Spenden in Höhe von knapp 11 000 Euro über die Crowdfounding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Franken: ein Rasenmäher für das Sportgelände und Vereinskleidung für die Schautanzgruppe. Bereichsleiterin Christina Müller überreichte kürzlich die Spendenschecks. © Volksbank

Gerichtstetten. Gleich zwei Spenden im Gesamtwert von rund 11 000 Euro überreichte Christina Müller, Bereichsleiterin der Volksbank Franken kürzlich an den SV Gerichtstetten. 6050 Euro, initiiert über die Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“, durfte der Sportverein im Hardheimer Ortsteil für das Projekt „Rasenmäher für das Sportgelände des SVG“ entgegennehmen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Volksbank Franken unterstützte das Vorhaben des Sportvereins mit einem Betrag in Höhe von 2500 Euro. Als Projektsumme wurde auf der Crowdfunding-Plattform der Betrag von 5000 Euro angesetzt, mit 6050 Euro wurden sogar 121 Prozent des gewünschten Finanzierungsziels erreicht.

Von Ehrenamtlichen organisiert

Der Vorstand des SV Gerichtstetten bedankte sich bei allen Unterstützern. „Da sämtliche Vereinstätigkeiten von Ehrenamtlichen organisiert und umgesetzt werden, ist die Unterstützung durch die Volksbank Franken sehr erfreulich“, so die einhellige Meinung des Vorstandsteams bei der Spendenübergabe.

Neue Vereinskleidung

Zudem darf sich die Schautanzgruppe des SV Gerichtstetten über einen Zuschuss für die Vereinskleidung freuen: 5155 Euro wurden hierfür über die Crowdfounding-Plattform „Viele schaffen mehr“ generiert. Christina Müller übergab den offiziellen Spendenscheck an Sandra Heller, Rebecca Ehrenfried-Dittmar und Martina Seitz vom SV Gerichtstetten. Die Volksbank Franken beteiligte sich an dem Vorhaben des Vereins mit einem Betrag in Höhe von 2500 Euro. Als Projektsumme wurde auf der Crowdfunding-Plattform der Betrag von 5000 Euro angesetzt, mit 5155 Euro wurden 103 Prozent des gewünschten Finanzierungsziels erreicht.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1