AdUnit Billboard
TV Hardheim - Rück- und Ausblick bei der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung. Engagierte Jugendarbeit gewürdigt

Viel Lob für den scheidenden Timo Schreiner

Von 
Z
Lesedauer: 

Hardheim. Die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TV Hardheim fand am Montag statt. In Anwesenheit des TV-Vorsitzenden Tobias Künzig und des Ehrenvorsitzenden Klaus Rubel verdeutlichte Timo Schreiner mit dem Tätigkeitsbericht der Abteilungsleitung das durch die Corona-Pandemie beeinflusste Geschehen – insbesondere seit Herbst.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In vier Abteilungssitzungen wurden vor allem Themen zur Jugendarbeit behandelt, ließ er wissen. Außerdem ging er auf die Zukunftsperspektiven ein, die sich mit dem vierten Platz der 1. Mannschaft in der A-Kreisklasse eröffnet hätten.

Schreiner zeigte sich damit zufrieden, dass im Verbund mit den umliegenden Ortschaften im aktiven Bereich „alles an Mannschaften besetzt“ werden konnte. Anerkennende Worte gingen an die der Abteilung treu gebliebenen Sponsoren, zumal sonstige Einnahmen fehlten.

Mehr zum Thema

SV Gerichtstetten

Festakt am 24. Juni

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Hoffnung setzte Schreiner auf das wieder in den Blick genommene Jugendturnier und den Weihnachtsmarkt. Weiterhin von Bedeutung sei die Unterstützung durch den Förderverein und die Hollerbach-Stiftung. Schreiner schloss mit namentlichem Lob für Patrick Laub als Abteilungsleiter und würdigte darüber hinaus das Engagement aller, die sich für die Fußballabteilung eingesetzt haben.

Beeindruckend war die Darstellung des vielfältigen Trainings- und Spielbetriebs in der Jugend des TV Hardheim/JSG Erftal durch die äußerst engagierte Sandra Laub. Angefangen bei den Bambini, über F-, E-, D- , C- , B- und bis hin in die A-Jugend ließ sich auch in den Ortschaften der Umgebung ersichtliche, höchst erfreuliche Aktivität im Bemühen um fußballerische Aktivität des Fußballnachwuchses konstatieren. Dieses Bemühen führte denn auch zu beachtlichen Erfolgen bei den Jugendmannschaften.

Alex Ebert verdeutlichte die Aktivität bei den Damen, die in der neuen Runde in einer Spielgemeinschaft mit Pülfringen in der Kreisliga Buchen-Mosbach antreten werden.

Benjamin Heilig befasste sich als Trainer der 1. Mannschaft der SpG Erftal mit der Darstellung deren gegenwärtiger Situation und bezeichnete es als erfreulich, dass Spieler aus vier Ortschaften zusammenfinden. Zufrieden zeigte er sich mit der Möglichkeit, wieder eine volle Saison abschließen zu können. Der Weg in die nächste höhere Klasse solle stets im Auge behalten werden, zeigte der Trainer als erstrebenswertes Ziel auf. Andererseits war er mit dem erreichten Abschlussplatz der laufenden Runde – Rang vier – zufrieden, während er sich als Trainer andererseits der Tatsache bewusst ist, dass die Zukunft nicht leichter wird und eine interessante Saison bevorsteht.

Nadine Cogliati wartete mit dem Kassenbericht auf. Von Bernd Meszaros als Kassenprüfer bekam sie die einwandfreie Führung aller Kassengeschäfte bestätigt. Die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.

Nachdem Timo Schreiner seinen Rückzug aus dem Amt bei den Fußballern begründet und Dank für die gute Zusammenarbeit erhalten hatte, erhoffte er sich für die Abteilung die weitere notwendige Unterstützung von verschiedenster Seite.

TV-Vorsitzender Tobias Künzig betonte die erfolgreiche Arbeit der Fußballer im Bemühen um die Betreuung und die fußballerische Weiterentwicklung der rund 150 aktiven Kinder und Jugendlichen und zollte der Abteilung die gebührende Anerkennung für die erbrachten Leistungen. Er lobte die harmonische Kooperation mit den Fußballern und anerkannte nicht zuletzt auch die Verdienste, die sich Timo Schreiner erworben hat.

Bei den Wahlen wurde Patrick Laub als Leiter der Fußballabteilung wiedergewählt, neuer stellvertretender Abteilungsleiter ist in der Nachfolge von Timo Schreiner Marcel Steigerwald. Wiedergewählt wurden Nadine Cogliati als Kassierin und Sandra Laub als Jugendleiterin, ebenso die Kassenprüfer.

Besonderer Dank des Abteilungsleiters ging an den scheidenden Timo Schreiner für dessen vielseitige und verdienstvolle Tätigkeit bei den Fußballern sowie an die ebenfalls scheidende Anja Berberich für ihr Wirken in der Fußballjugend. Z

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1