„Dreikönigssingen“ - „Frieden – in Libanon und weltweit“ lautet das Motto / In Höpfingen wurden die Sternsinger am Freitag ausgesandt Segen von Haus zu Haus bringen

Von 
Adrian Brosch
Lesedauer: 
Wie in Höpfingen sind auch in vielen weiteren Städten und Gemeinden in der Region in diesen Tagen die Sternsinger unterwegs, um den Segen Gottes von Haus zu Haus zu bringen und Geld für notleidende Kinder und Jugendliche in aller Herren Länder zu sammeln. © Adrian Brosch

Höpfingen. Seit 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Seit dem Start sammelten die Sternsinger insgesamt rund 1,14 Milliarden Euro, mehr als 74 400 Projekte für Not leidende Mädchen und Jungen in aller Welt wurden unterstützt. Die Aktion Dreikönigssingen steht seit 1980 jedes Jahr offiziell unter einem anderen Leitwort. „Frieden – in Libanon und weltweit“: So lautet das Motto der diesjährigen 62. Aktion.

AdUnit urban-intext1

In Höpfingen wurden die Sternsinger am Freitagmorgen in der Pfarrkirche St. Ägidius ausgesandt, um den Segen Gottes von Haus zu Haus zu bringen und Geld für notleidende Kinder und Jugendliche in aller Herren Länder zu sammeln.

Die Aussendung der noch bis Sonntag durch Höpfingen ziehenden Gruppen wurde mit einem kurzen Wortgottesdienst verbunden.