„Bürgerinitiative für Gesundheit und Naturschutz Hardheim“ - Einspruchsschreiben erarbeitet

„Nach wie vor gegen Windkraftanlagen-Bau“

Lesedauer: 

Hardheim. „Wie bereits mehrfach kommuniziert, ist die Bürgerinitiative für Gesundheit und Naturschutz Hardheim (BGN) nach wie vor der Überzeugung, dass die fünf Windkraftanlagen, die am Gebiet Kornberg/Dreimärker gebaut werden sollen, aus mehreren Gründen nicht genehmigungsfähig sind“, heißt es in einer Mitteilung, welche den FN vom Vorsitzenden Dieter Popp gemailt wurde. Laut Popp habe die BGN in einigen corona-konformen Vorstandssitzungen ein Einspruchsschreiben gegen den Bau der Anlagen erarbeitet. Dieses werde die BGN bei den entsprechenden Stellen einreichen. Popp: „Mitglieder erhalten Anfang nächster Woche per E-Mail eine Widerspruchsvorlage, die jedes Mitglied seinen Bedürfnissen anpassen sollte.“ Gerne könne diese Vorlage auch per E-Mail (info@bi-hardheim.de) bei der BGN angefordert werden. „Der Einspruch gegen das Projekt ist von Bedeutung. Man ist nur dann klageberechtigt, wenn man vorher einen Widerspruch eingereicht hat“, so der Vorsitzende, der abschließend hinzufügte: „Dieser muss spätestens am 28. Juni beim Landratsamt Mosbach eingegangen sein.“

AdUnit urban-intext1