AdUnit Billboard

Keine Gämsen in der Gerichtstettener Kirche

Von 
Bild: Adrian Brosch
Lesedauer: 
© Adrian Brosch

Gerichtstetten. Doch keine Gämsen in der Gerichtstettener Kirche: Die gewisse Ähnlichkeit zwischen Gämsen und Ziegen führte möglicherweise zu einer nicht ganz korrekten – oder eher subjektiven – Einschätzung bei der Krippenführung der Kolpingsfamilie (die FN berichteten).„Ob die Krippe in St. Burkard einem alpinen Stil nach Südtiroler Vorbild entspricht oder an die hügelige Landschaft von Bethlehem oder dem Hirtenfeld östlich von Betlehem erinnert, bleibt jedem Betrachter selbst überlassen“, teilte Wolfgang Weniger vom Heimatverein Gerichtstetten am Dienstag mit und fügte hinzu: „Sicher ist aber, dass auf dem Hügel der Krippe keine Gämsen stehen, sondern eine einzelne Ziege, die durch Menschenhand dort platziert, vielleicht etwas Abstand zu den Hirten und ihren Schafen sucht.“ Bild: Adrian Brosch

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1