Feuer in der Roten Au in Hardheim - Einsatzkräfte verhindern Übergreifen der Flammen auf Gebäude Hoher Sachschaden durch Heckenbrand

Von 
Fabian Greulich
Lesedauer: 
Der Brand einer Thuja-Hecke auf einem Anwesen in der Roten Au in Hardheim sorgte in der Nacht zum Freitag für hohen Sachschaden. © Fabian Greulich

Feuer im Wohngebiet. In der Nacht zum Freitag ging in der Roten Au eine Thuja-Hecke in Flammen auf. Dabei entstand hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

AdUnit urban-intext1

Hardheim. Auf einem Anwesen in der Roten Au in Hardheim ging am späten Donnerstagabend eine Thuja-Hecke in Flammen auf. Gegen 22.45 Uhr bemerkten Nachbarn den Brand, alarmierten die Feuerwehr und informierten die Hausbewohner.

Aufgrund der großen Trockenheit der letzten Wochen breitete sich das Feuer entlang der Hecke rasch aus. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hardheim, die mit 22 Mann vor Ort war, hatten den Brand jedoch schnell unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Wohngebäude verhindern.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Allerdings entstand hoher Sachschaden, denn durch das Feuer wurde nicht nur die Thuja-Hecke zerstört. Auch zwei Verteilerkästen der Telekom wurden nach Angaben der Polizei massiv beschädigt. Insgesamt wurde der Schaden auf mindestens 10 000 Euro beziffert.

AdUnit urban-intext2

Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Redaktion Leiter der Redaktionen Tauberbischofsheim, Wertheim und Regionales