Seelsorgeeinheit

Frauen besuchten Weltkulturerbestadt

Lesedauer: 

Bei strahlendem Frühlingswetter fand am Samstag der gemeinsame Ausflug der Frauengemeinschaften der Seelsorgeeinheit Hardheim-Höpfingen statt. Vorbereitung und Organisation in Händen der Frauengemeinschaft Schweinberg. Kurzfristig wurde ein zweiter Bus eingesetzt. So ging es mit 75 Frauen zur Autobahnkirche Geiselwind. Dort fand eine von Christiane Weihbrecht vorbereitete Morgenandacht mit

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 1 € im ersten Monat*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 5 € mtl. - 6 Monate lang*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 7. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

Mehr zum Thema

Städtepartnerschaft Freudenberger genossen Wiedersehen

Veröffentlicht
Mehr erfahren

„Dienst am Nächsten“ „Begegnen, besuchen und begleiten“

Veröffentlicht
Mehr erfahren