AdUnit Billboard
„Spaziergänger” unterwegs - Auch in Hardheim Proteste

Corona-Protest: Hymne an der Hardheimer Kaserne gesungen

Von 
Michael Fürst
Lesedauer: 

Hardheim/Buchen. In Deutschland machen sich in diesen Tagen und Wochen „Spaziergänger“ auf, um gegen die Corona-Maßnahmen der Politik zu protestieren. In der Region fanden solche „Veranstaltungen“ bisher in Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim, Wertheim und Buchen statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Donnerstag, 30. Dezember, waren etwa 60 „Spaziergänger“ auch in Hardheim unterwegs. Dies zeigt ein kurzes Video in der Telegram-Gruppe der „Freiheitsboten, Ortsgruppe Main-Tauber“. Hierbei ist zu sehen, wie Menschen auf Höhe der Kaserne links und rechts der Alten Würzburger Straße stehen und die Nationalhymne singen. Einige Teilnehmer tragen Lichtlein mit sich. Zuvor sind die Leute nach FN-Informationen durch einige Straßen Hardheims spaziert. Trotz Anfrage waren von der Polizei am Sonntag keine Informationen zu erhalten.

Immer informiert sein

Die wichtigsten News des Tages

FN Mittags Newsletter - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren

Am selben Tag waren auch etwa 70 Menschen „in gleicher Mission“ in Buchen unterwegs. Hier achtete die Polizei mit mehreren Streifenwagen und Beamten darauf, dass das Versammlungsrecht eingehalten wurde (wir berichteten). Einige der Teilnehmer dort waren bereits im Frühling 2021 bei den damaligen Aktionen von „Buchen steht auf“ aktiv. Die Homepage gibt es nicht mehr, allerdings eine entsprechende Telegram-Gruppe, in der auch ein radikaler Aufruf von OFW Oberauer geteilt wurde, der deutschlandweit schon zur Anzeige gebracht wurde.

Mehr zum Thema

Kontrollen

Buchen: Polizei überwacht „Spaziergänger”

Veröffentlicht
Von
Michael Fürst
Mehr erfahren

Ressortleitung Leiter der Redaktionen Buchen und Sport

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1