Warnung der Polizei Angeblicher Anruf von Microsoft

Lesedauer: 

Hardheim. In Hardheim erhielt ein Bürger einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter der Firma Microsoft, da sein PC von einem Virus befallen sei. Es handelt sich hier um eine bekannte Betrugsmasche, um Zugang auf den Rechner des Angerufenen zu erhalten. Die Anrufer sprechen in der Regel in gebrochenem Deutsch oder Englisch und bitten darum, den Zugriff auf den PC mittels einer Fernzugriffs-Software zu ermöglichen. Im Anschluss wird ein Geldbetrag zwischen 80 und 200 Euro verlangt. In diesem Fall war es ein Schaden von 90 Euro. Kommt der Angerufene dieser Forderung nicht nach, wird der PC gesperrt und ist nur nach der Eingabe eines Passwortes nutzbar. Microsoft tätigt keine proaktiven Anrufe an private Nutzer. Anwendern, welche einen unerwarteten Anruf von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter erhalten, wird empfohlen, sofort aufzulegen. Wer einen solchen Anruf erhalten hat oder sogar Opfer eines solchen Zugriffs geworden ist, sollte die Polizei einschalten.