AdUnit Billboard
Walter-Hohmann-Schulverbund - 39 Absolventen haben erfolgreich die Mittlere Reife abgelegt, zwei den Hauptschulabschluss

„Alle haben solide Leistungen erzielt“

Von 
Adrian Brosch
Lesedauer: 
Das Bild zeigt die Schüler der Klassen 10 a und 9 a. Zu den ersten Gratulanten zählten Rektor Harald Mayer (links) und Hardheims Bürgermeister Volker Rohm (oben, rechts). © Adrian Brosch

Hardheim. Verabschiedet wurden am Freitag die 41 Absolventen des Walter-Hohmann-Schulzentrums, von denen 39 die Mittlere Reife und zwei den Hauptschulabschluss ablegten. Die Feierstunde im Beisein der Eltern fand am Morgen statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dort begrüßte der scheidende Rektor Harald Mayer, der 2002 die Nachfolge Hermann Wawatscheks angetreten hatte, die Gäste und erinnerte an „coronabedingt belastende Situationen“ für alle Beteiligten, nicht zuletzt durch teils allzu kurzfristig umzusetzende politische Vorgaben, aus denen wiederum eine „erschwerte Prüfungsvorbereitung“ resultiert habe.

So könnten die Jugendlichen umso stolzer auf das Geleistete sein: „Alle haben gut mitgearbeitet und solide Leistungen erzielt“, betonte Mayer und ließ wissen, dass die Hauptschule einen Schnitt von 3,0 und die beiden Realschulklassen zusammen einen Schnitt von 2,2 erreicht hatten – „Ergebnisse, die auf strebsame Schüler und motivierte Lehrer zurückzuführen sind“.

Weiter betonte er, dass die Tendenz der Jugend wieder verstärkt in Richtung einer Ausbildung gehe: „40 Prozent der Entlassschüler starten nach den Ferien ins Berufsleben.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Bürgermeister Volker Rohm gratulierte den erfolgreichen Absolventen im Namen des Schulträgers und sprach beste Wünsche für die Zukunft auf: „Ihr steht erst am Anfang“, hielt er fest.

Die Ausgabe der Zeugnisse und Belobigungen nahmen Rektor Mayer sowie die Klassenlehrer Peter Wochner (10a), Andreas Schnepf (10b) und Birgit Becker (9a) vor. Bei dieser Gelegenheit wurden auch kleine Erinnerungspräsente übergeben, die der Förderverein des Walter-Hohmann-Schulzentrums gestiftet hatte.

Klasse 10 a: Hala Bakr (Hardheim), Lea Dambok (Hardheim), Mika Dörr (Höpfingen), Tim Drützler (Hardheim), Zidan Ekinci (Höpfingen), Florian Greulich (Schweinberg), Lars Grossmann (Hardheim), Maximilian Gutruf (Hardheim), Kevin Heinrich (Höpfingen), Niklas Hock (Gerichtstetten), Zoey Hohwieler (Hardheim), Jasmin Kaiser (Walldürn), Julian Kirchgeßner (Bretzingen), Laura Knüttel (Hardheim), Lisa Leiblein (Hardheim), Marc Müller (Hardheim), Robin Müller (Höpfingen), Sophia Paul (Hardheim), Janina Schulz (Schweinberg), Julian Silberzahn (Schweinberg), Lars Weimann (Schweinberg), Max Würzberger (Höpfingen).

Klasse 10 b: Leni Amend (Schweinberg), Daniel Avdeev (Hardheim), Louis Beierstettel (Hardheim), David Bischof (Steinfurt), Luke Friedrich (Erfeld), Amelie Haserodt (Schweinberg), Pia Hefner (Höpfingen), Lilly Kreutel (Schweinberg), Hanna Marzini (Schweinberg), Dominika Mirczik (Schweinberg), Emily Podgorelec (Hardheim), Hannah Richter (Hardheim), Noah Schneider (Rüdental), Hanna Summ (Hardheim), Jana Todtenhaupt (Höpfingen), Carolina Volk (Schweinberg).

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Klasse 9 a: Ayla Kesetovic (Steinfurt), Dominik Tokarczyk (Bretzingen). Über Preise und Belobigungen freuten sich die Schulbeste Lilly Kreutel (Schweinberg) Preis (1,2), Julian Silberzahn (Schweinberg) Preis (1,3), David Bischof (Steinfurt) Preis (1,4), Lars Grossmann (Hardheim) Preis (1,4), Lobe: Hanna Marzini (Schweinberg) 1,7, Mika Dörr (Höpfingen), Luke Friedrich (Erfeld), Amelie Haserodt (Schweinberg), Pia Hefner (Höpfingen), Hannah Richter (Hardheim), Noah Schneider (Rüdental), Janina Schulz (Schweinberg), Jana Todtenhaupt (Höpfingen) alle Lob (1,8), Leni Amend (Schweinberg), Daniel Avdeev (Hardheim), Hala Bakr (Hardheim), Hanna Summ (Hardheim) alle Lob (1,9), Florian Greulich (Schweinberg), Niklas Hock (Gerichtstetten), Julian Kirchgeßner (Bretzingen), Carolina Volk (Schweinberg).

Musikalisch bereichert wurde die Verabschiedung durch Samuel Nikolaus am Klavier.

Abschließend wurde verdeutlicht, dass der Elternbeirat der 10. Klassen sich stark für einen würdigen und zugleich pandemiegerechten „Ausstand“ gemacht hatte: So war für einen Sektempfang unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen gesorgt. Dafür galt ein großes Dankeschön dem Förderverein des Walter-Hohmann-Schulverbundes, der den Sektempfang kurzfristig spendiert hatte, sowie das Frühstück zur Prüfung und die kleinen Abschiedsgeschenke der Schüler.

Auch Rektor Mayer bekam ein Präsent von den Elternbeiratsvorsitzenden Knüttel und Dörr im Namen der Elternbeiräte sowie dem Förderverein. Melanie Knüttel scheidet mit dem Abschluss ihrer Tochter als langjährig tätige Elternbeiratsvorsitzende aus ihrem Amt aus, bleibt dem Förderverein aber erhalten.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1