Bei Hardheim - 27-Jähriger mit Spitzengeschwindigkeit 120 km/h schneller als erlaubt

Lesedauer: 

Hardheim. Mit Spitzengeschwindigkeiten, die weit mehr als doppelt so hoch waren, als die Geschwindigkeitsbegrenzung es an diesen Stellen erlaubt hätte, fuhr ein 27-Jähriger am Montagabend über die B 27 bei Hardheim.

AdUnit urban-intext1

Gegen 21 Uhr entdeckte eine Streife der Verkehrspolizei den Kia des Mannes auf der Bundesstraße und fuhr ihm von Weikerstetten bis nach Hardheim hinterher. Für diese Strecke brauchten die beiden PKW nur knapp zwei Minuten. Wohl auch weil die Fahrzeuge zwischenzeitlich Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 220 km/h erreichten. Der Kia-Fahrer wurde angehalten und muss nun mit Anzeige und mehrmonatigem Fahrverbot rechnen.

Bereits am Wochenende waren ein anderer Autofahrer im Main-Tauber-Kreis sehr rasant unterwegs. Der 26-Jährige wurde am Samstagnachmittag bei Wertheim kontrolliert, weil er teilweise bis zu 100 km/h zu schnell fuhr. Auch auf ihn kommen nun eine Anzeige und ein Fahrverbot zu.