In Schweinberg - Bald schon bessere Zufahrtswege im Baugebiet "Achtzehnmorgen" Straßenausbau geht zügig voran

Lesedauer: 

Im Neubaugebiet "Achtzehnmorgen" in Schweinberg hat der Straßenausbau begonnen.

© Hauck

Schweinberg. Der Gemeinderat von Hardheim beschloss in seiner Sitzung am 16. März den Ausbau der Straße im Neubaugebiet "Achtzehnmorgen" in Schweinberg. Die Arbeiten durch die Firma Konrad-Bau, die den Zuschlag erhielt, haben inzwischen begonnen und gehen zügig voran.

AdUnit urban-intext1

Wie Ortsvorsteher Dieter Elbert vor Ort im Gespräch mit den Fränkischen Nachrichten erläuterte, erfolgte bereits 2013 die Planung der Straße für dieses Neubaugebiet. Ein Jahr später wurden sodann von der Baufirma Konrad-Bau die Erschließungsarbeiten für Kanal-, Strom-und Telefon sowie die Gasverlegung durchgeführt. Nun wird im Zuge des Straßenausbaus der Bauabschnitte I und II die Fertigdecke aufgebracht.

In dem 2010 erschlossenen Neubaugebiet befinden sich neun Bauplätze, alle in einer schönen, unverbaulichen Lage mit Blick auf die Schweinberger Burg. Die Plätze sind aufgrund der großen Nachfrage interessierter Bauwilliger schon zum Teil reserviert und verkauft. Wie Ortsvorsteher Dieter Elbert weiter darlegte, sind die Preise für die schönen Bauplatzzuschnitte sehr günstig und gerade für junge Familien durch die gute Infrastruktur sehr interessant. So verfügt Schweinberg über einen Kindergarten, über ein aktives, reges Vereinsleben sowie über eine sehr geschätzte Gastronomie, also über eine gute Wohn-und Lebensqualität. (ck)