Gemeinde stellt VHS die Räume Sprachkurs für Flüchtlinge startet

Lesedauer: 

Hardheim/Buchen. Die Volkshochschule Buchen kann nach Lösung der Raumfrage und namentlich dank der Überlassung von Räumlichkeiten durch die Gemeinde Hardheim nun auch in der Erftalgemeinde wie in anderen Orten des Kreises einen qualifizierten Sprachkurs für Flüchtlinge starten und diesen in der vorgesehenen Länge realisieren. Dieser wird mit einem qualifizierten Abschluss - vor allem für die Teilnehmer aus der Gemeinschaftsunterkunft Am Triebweg - schließen. In enger Zusammenarbeit der VHS-Leiterin in Buchen mit dem Landkreis und den notwendigen Absprachen mit der Gemeinde wird die Realisierung des Vorhabens ermöglicht. Am Kurs werden sich bis zu 20 erwachsene Personen beteiligen und an fünf Tagen in der Woche jeweils von 13 Uhr bis 17.45 Uhr unterrichtet. Nach der Zusage der Gemeinde wird die Inanspruchnahme der von der evangelischen Kirchengemeinde zur Nutzung angebotenen Räumlichkeiten im evangelischen Gemeindezentrum nicht erforderlich sein. Z