Spendenübergabe - Lions Club unterstützt gemeinnützige Arbeit der Hardheimer Büchereien Jeweils 500 Euro überreicht

Lesedauer: 

Zur Förderung ihrer Bibliotheksangebote für Flüchtlinge hat der Lions Club den beiden Hardheimer Büchereien Schecks über 500 Euro überreicht.

© Narloch

Hardheim. Der Lions Club Madonnenland stattete am Samstagvormittag den beiden Büchereien der katholischen Pfarrgemeinde und der Gemeindebücherei in Hardheim einen Besuch ab und zeigte sich einmal mehr von seiner spendablen Seite.

AdUnit urban-intext1

Die Förderung und die Bibliotheksangebote für Flüchtlinge und Asylsuchende machte der Deutsche Bibliotheksverband zum Thema seiner diesjährigen Jahrestagung, wie der Präsident des Lions Club Madonnenland Günter Dörr betonte und daran möchte man sich gerade in Hardheim wo die Thematik allgegenwärtig ist ebenfalls beteiligen.

Beitrag zur Integration

Die Bibliotheken vor Ort seien für viele der einzige Zugang für Aus- und Weiterbildung, Unterhaltung und Freizeitgestaltung für alle Bevölkerungsgruppen, so Präsident Günter Dörr.

Mit einem vielfältigen und passgenauen Kultur- und Bildungsangebot könne man in den ortsansässigen Bibliotheken einen wertvollen Beitrag leisten die Bedürfnisse dieser Menschen zu befriedigen und damit gleichzeitig einen Beitrag zur Integration leisten.

AdUnit urban-intext2

Die beiden Leiterinnen Uli Benig und Beate König nahmen dabei die Gelegenheit zum Anlass aus ihrer Praxis zu berichten.

Mit ehrenamtlichen Helfern aus der BEA habe man es geschafft, einen "Audi-Datei-Sprachkurs" zu verbreiten, der gerne von den Asylsuchenden angenommen und untereinander verbreitet werde. Auch Kinder würden mittlerweile vermehrt Bücher ausleihen und fänden großen Gefallen an der Möglichkeit seinen Wissensdrang damit zu befriedigen, so Uli Benig. Mit einer Spende von jeweils 500 Euro seitens des Lions Club Madonnenland können somit auf diesem Gebiet weitere Bücheranschaffungen getätigt werden und damit auch die Aktivitäten in der Leseförderung für Flüchtlinge forciert werden. k.n.