AdUnit Billboard
Kleintierzuchtverein - Bei der Jahreshauptversammlung wurde ein neues Vorstandsteam gewählt

Ostereiersuche kam bei Groß und Klein gut an

Von 
feu
Lesedauer: 
Der neue Vorstand des Kleintierzuchtvereins mit Peter Gaspar (Vorsitzender), Gabi von Brunn (Zweite Vorsitzende) und Markus Freitag (Kassier). © Feuerstein

Grünsfeld. Osternester zu verstecken und zu suchen, ist ein Spaß für Groß und Klein. Die schöne Tradition pflegt der Kleintierzuchtverein schon seit mehr als 30 Jahren. Bei der jüngsten Ausgabe waren mehr als 40 Kinder rund um das Schloss dem Osterhasen auf der Spur.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vom großen Zuspruch war Peter Gaspar überwältigt. „Die Osternestsuche war mit 45 Anmeldungen eine der erfolgreichsten, die der Verein durchführt“, erklärte der Vorsitzende. Nach coronabedingter Pause sei das Bedürfnis nach Geselligkeit und Unterhaltung besonders groß.

Die Mitglieder des Kleintierzuchtvereins hatten sich große Mühe gemacht. Für jedes Kind gab es ein von Gabi von Brunn individuell zusammengestelltes und namentlich gekennzeichnetes Osternest. Ein Rahmenprogramm sorgte zudem für Abwechslung. Geschicklichkeit war bei Bewegungsspielen wie „Hase hüpf“ oder dem Eierlauf gefragt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Osternestsuche war die erste Bewährungsprobe für das neue Vorstandsteam. Wahlen waren notwendig geworden, weil der langjährige zweite Vorstand Andreas von Brunn überraschend gestorben war. Peter Gaspar würdigte bei der Jahreshauptversammlung im Züchterheim seine Verdienste. „Er galt als stets zuverlässig, hilfsbereit und stand dem Verein immer mit vollem Einsatz und Herzen zur Verfügung.“

Andreas von Brunn gehörte seit 1993 dem Kleintierzuchtverein an und war seit 1995 zweiter Vorsitzender. Nach Gaspars Angaben war der Verstorbene einer der erfolgreichsten Züchter im Kreisverband. Mit seinen schwarzen Lohkaninchen und der sehr seltenen Rasse Luxkaninchen habe er sogar an Europaschauen teilgenommen. Dessen Zucht betreibt Gaspar derzeit weiter. Die Tiere will er im Herbst noch einmal ausstellen. Die in Tauberbischofsheim geplante Gemeinschaftsausstellung soll im Gedenken an Andreas von Brunn stattfinden.

Die Vorstandswahlen gingen zügig über die Bühne. Alle Funktionen wurden einstimmig besetzt. Peter Gaspar steht auch künftig an der Spitze des Vereins. Neue zweite Vorsitzende ist Gabi von Brunn. Zum Vorstandsteam gehören außerdem Susanne Blau (Schriftführerin), Markus Freitag (Kassier), Karl Schmidt (Zuchtwart Kaninchen), Lydia Blau (Zuchtwart Geflügel), Gabi Engert, Steffen Möhler, Michael Uhl (alle Beisitzer) sowie Ernst Glaser und Sabine Konrad (Kassenprüfer). feu

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1