Kuhn-Gedächtnisturnier Nicolas Hehn siegte souverän

Von 
SC
Lesedauer: 

Paimar. Der Schachclub Paimar führte das Heinz-Kuhn-Gedächtnisturnier durch. Viele Vereinsspieler, die mittlerweile in Heidelberg, Frankfurt, München oder in Wien wohnen, ließen sich nicht die Gelegenheit entgehen, dieses Turnier mitzuspielen. Die Schachstrategen hatten dabei jeweils für ihre Züge nur 15 Minuten Zeit. Gespielt wurden fünf Runden, nach jeder Runde wurden nach dem „Schweizer System“ die punktgleichen Spieler einander vom Rechner zugelost.

AdUnit urban-intext1

Mancher Favorit büßte dabei zur Überraschung aller gegen schwächer gehandelte Schachjünger Punkte ein.

Am Ende siegte souverän Nicolas Hehn aus München mit fünf Siegen vor Max van gen Hassend mit vier Siegen. Auf den nächsten Plätzen folgten mit jeweils drei Siegpunkten Rene Ciak, Arno Bieger, Hubert Segeritz, Philipp Segeritz und Michael Gantert.

Anschließend bot ein gemeinsames Eintopfessen und ein Schafkopfturnier auch den von der Ferne angereisten Spielern die Möglichkeit, frühere Erinnerungen auszutauschen. SC