AdUnit Billboard
Musikkapelle und Fanfarenzug Kützbrunn - Langjährige und verdiente Mitglieder geehrt

Musikkapelle und Fanfarenzug Kützbrunn eineinhalb Jahre durch Corona ausgebremst

Lesedauer: 
Der Verein Musikkapelle und Fanfarenzug Kützbrunn hat langjährige Mitglieder geehrt. Unser Bild zeigt (von links) Rosi Düll (zweite Vorsitzende), Engelbert Ziegler, Alfons Wagner, Robert Rupp, Robert Pangerl und Matthias Kraus (Vorsitzender). © Reuschlein

Kützbrunn. Die Corona-Pandemie hat auch die Aktivitäten von Musikkapelle und Fanfarenzug über eineinhalb Jahre lang ausgebremst. Deshalb musste der Verein die Ehrungen langjähriger Mitglieder mehrmals verschieben. Bei einem Platzkonzert in der Dorfmitte wurde dies jetzt nachgeholt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Es war der erste große Auftritt seit langem für die Musikkapelle. Unter der Leitung von Gustav Endres wurde den zahlreichen Zuhörern am Uhle-Plätzle ein bunt gemischtes Programm geboten. Das Repertoire reichte von traditionellen Märschen über beschwingte Polkas bis hin zu modernen Musical-Stücken. Gelungene Premiere feierten an diesem Nachmittag auch drei Nachwuchsmusiker, deren Auftritt mit viel Applaus bedacht wurde.

Das Platzkonzert bot den passenden Rahmen für die Ehrungen verdienter Mitglieder. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Robert Pangerl und Alfons Wagner ausgezeichnet. Beide spielten über Jahrzehnte hinweg im Fanfarenzug und in der Musikkapelle und sind dem Verein noch immer sehr verbunden. Seit fünf Jahrzehnten ist auch Robert Rupp eine Stütze des Vereins. Bis zuletzt war er als Bläser im Fanfarenzug und in der Musikkapelle aktiv. Als Schriftführer in den 1980er Jahren sowie als zweiter Vorsitzender in den 1990ern sei er Ideengeber und Motivator gewesen, so die zweite Vorsitzende Rosi Düll in ihrer Laudatio.

Auf 60 Jahre Vereinszugehörigkeit kann Engelbert Ziegler blicken. 1961 als Fahnenschwinger in den Verein eingetreten, übernahm er schon zwei Jahre später das Amt des Schriftführers, das er 32 Jahre lang innehatte. Noch heute sei er als „Mundschenk“ unverzichtbar und sorge zuverlässig für die Getränke bei Proben und Veranstaltungen, so Rosi Düll. Dem Dank für das jahrzehntelange Engagement schloss sich Vorsitzender Matthias Kraus an. Er überreichte den vier langjährigen Mitgliedern Urkunden und Geschenke – verbunden mit dem Wunsch, dass sie auch weiterhin dem Verein die Treue halten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1