AdUnit Billboard
SV Zimmern - Jahreshauptversammlung mit Wahlen / Yoga- und Zumbakurse im Angebot / Erstmals Frauenpower im Vorstand

Jan Schmitt steht weiterhin an der Spitze des SV Zimmern

Von 
hae
Lesedauer: 

Zimmern. Jung, dynamisch und nun auch mit Frauenpower präsentiert sich der neugewählte Vorstand des SV Zimmern, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Mitglieder bestätigten bei den an der Jahreshauptversammlung turnusgemäß anstehenden Neuwahlen Jan Schmitt als Vereinsvorsitzenden. Ebenso einstimmig wurde auch der bisherige stellvertretende Vereinsvorsitzende Sebastian Molitor in seinem Amt bestätigt. Wiedergewählt wurden in ihren Vorstandsämtern Daniel Zwicker als Vereinskassierer und Harald Englert als Schriftführer.

Das Amt abgegeben

Nach 15-jähriger Tätigkeit als Jugendleiter gibt Franz Wundling dieses Amt ab und steht dem Verein künftig mit Markus Wundling als sportliche Leitung der Spielgemeinschaft Wittighausen/Zimmern zur Verfügung. Toni Pfeuffer scheidet hier aus. Darüber hinaus bestätigte die Versammlung Stefan Schwab als neuen Jugendleiter. Dieser ist als bisheriger stellvertretender Jugendleiter bereits bestens in die Vereinsabläufe involtiert. Das Amt des stellvertretenden Jugendleiters übernimmt künftig Markus Wundling.

Bewährte Platzkassierer bleiben Winfried Englert und Arthur Kapf. Neuer Hausmeister des Vereins ist Ehrenvorsitzender Günther Schwab. Den neu gebildeten Posten für Marketing, Internet und Digitalisierung übernimmt Marcel Bayer. In ihren Ämtern bestätigt wurden Uwe Noe als Abteilungsleiter Fastnacht und Thomas Freitag als dessen Stellvertreter.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Aus dem Vereinsausschuss scheidet Nicolas Betzel aus. Dieser steht jedoch als F-Junioren-Trainer weiter im Dienste des Vereins. Weiterhin verlässt Rainer Zwicker nach fast 20-jähriger Zugehörigkeit dieses Gremium.

Komplettiert werden die bisherigen Ausschussmitglieder Christoph Häusler, Dominik Kapf, Dieter Molitor und Lars Wundling durch die hinzukommenden Mitglieder Steffen Derr und Yvonne Ehrmann. Besonders Letztgenannte hat sich in der zurückliegenden Zeit bereits bestens in der Vereinsarbeit etabliert. Unter ihrer Regie bietet der Verein zwischenzeitlich Yoga-Kurse und einen Zumba-Kurs an. Diese erfreuen sich einem regen Zuspruch. Weitere Anmeldungen sind über Yvonne Ehrmann möglich.

Ortsvorsteher Philipp Freitag, der als Wahlleiter fungierte, übermittelte die Grüße von Bürgermeister Joachim Markert. In seinem Grußwort dankte Freitag dem Verein für dessen vorbildliche Arbeit.

In seinem Bericht blickte Vereinsvorsitzender Jan Schmitt auf die zurückliegenden zwei Jahre. Corona habe neben dem Sport- auch den Sportheimbetrieb zum Erliegen gebracht. Mit „Essen to Go“ habe man versucht, weggebrochene Einnahmen etwas auszugleichen.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Den Kassenbericht der „Hore“-Abteilung trug Uwe Noe vor. Vereinskassierer Daniel Zwicker informierte die Versammlung über die finanzielle Lage des Hauptvereins. Rainer Zwicker und Dieter Molitor hatten die Kassen geprüft. Rainer Zwicker bestätigte im Bericht der Kassenprüfer, dass sowohl die Finanzen des Sportvereins als auch die der Fastnachtsabteilung korrekt geführt werden.

Erfreuliches zu vermelden

Erfreuliche Nachrichten vermeldete der seit etwa zehn Wochen amtierende Spielertrainer Christoph Neser. Gemeinsam mit Co-Trainer Rolf Deppisch ist dieser für die sportliche Entwicklung der Spielgemeinschaft Wittighausen/Zimmern verantwortlich. Trotz sportlicher Erfolge in der laufenden Saison bleibe man auf dem Boden der Tatsachen. „Erklärtes Ziel ist der Klassenerhalt“, so der Spielertrainer zum Abschluss seines Vortrages.

In seinem letzten Bericht als Jugendleiter blickte Franz Wundling auf eine durch Corona eingeschränkte Saison zurück. Für die neue Saison meldet der SV Zimmern eine eigenständige D-Junioren-Mannschaft. Trainiert werde diese von ihm und Felix Löscher. Trainer der F-Junioren sind Nicolas Betzel, Daniel Freitag und Michael Ruf.

Den Bericht der Fastnachtsabteilung trug mittels Lichtbildpräsentation Abteilungsleiter Uwe Noe vor. Trotz abgesagter Fastnachtssaison habe man „Flagge gezeigt und Aktivitäten durchgeführt“. So wurde ein Narrenbaum aufgestellt, eine Fastnachtszeitung erstellt und veröffentlicht oder auch der Umzugswagen umgestaltet.

Zum Abschluss der Versammlung dankte Vereinsvorsitzender Jan Schmitt allen gewählten für ihre Bereitschaft zur (Wieder-)Übernahme ihrer Vereinsposten.

Der Dank und die Anerkennung galt auch den aus dem Vorstand ausscheidenden Mitgliedern Nicolas Betzel, Toni Pfeuffer und Rainer Zwicker. Schmitt rief alle Vereinsmitglieder auf, sich aktiv in der Vereinsarbeit zu engagieren. hae

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1