Konzert - Musikverein veranstaltete gelungenen Nachmittag als Einstimmung auf das Fest Weihnachtslieder rund um den Globus präsentiert

Lesedauer: 

Die Musikkapelle Schönfeld (oben), der Schönfelder Chor und das Vokalensemble aus Würzburg (unten) versetzten in weihnachtliche Stimmung.

© GEiger

Schönfeld. Der Schönfelder Musikverein veranstaltete sein Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche. Auch in diesem Jahr gingen den Veranstaltern die Ideen nicht aus, und sie hatten ein rundes Programm auf die Beine gestellt.

AdUnit urban-intext1

Musikalisch begrüßte die Musikkapelle Schönfeld unter der Leitung von Elmar Sührer mit dem taditionellen Stück "Küss mich, halt micht, lieb mich".

Edgar Hufnagel begrüßte verbal, er freute sich über die vielen Besucher. Mit den Stücken "When a child is born" und "Follow him" rundete die Musikapelle Schönfeld ihren ersten Auftritt ab.

Musikalisch war auch der Schönfelder Chor unter der Leitung von Iva Slancova zu hören. Erstmals in Schönfeld war das Vokalensemble der Neuapostolischen Kirche aus Würzburg zu hören.

Traditionelles Liedgut

AdUnit urban-intext2

Der Schönfelder Chor trat mit traditionellen Liedern auf, "In dulci Jubilo", "Freuet euch all" und "Horch, die Engel Gottes künden" erfüllte das Gotteshaus.

Das Vokalensemble der neuapostolischen Kirche erfreute mit feinen Tönen. "Es ist ein Ros' entsprungen" sowie "Freut euch Erd und Sternenzelt" erklangen, zudem in englischer Sprache "The first noel" und "Little town of bethlehem".

Besucher singen mit

AdUnit urban-intext3

Dazwischen traten Solisten auf, Elmar Sührer und Diana Hufnagel sangen im Duo begleitet von einem Saxophonensemble, Stefan Schmitt und Diana Hufnagel erklangen ebenso im Duo und Edgar Lurz begleitete mit seiner Mundharmonika "Stille Nacht".

AdUnit urban-intext4

Als die Besucher bei einigen Strophen miteinstimmten, kommentierte der Moderator Edgar Hufnagel spontan: "Kommt doch alle zum Chor."

Halleluja und Segen

Am Ende eines gelungenem Konzertes spielte die Musikkapelle noch einmal auf: "Halleluja", "Frosty the snowman " und "Christmas on the rock" erklangen.

Der Segen durch den Ortspfarrer Dr. Damian Samulski rundete das Konzert in der Schönfelder Kirche ab.

Später herrschte noch lange bei Glühwein und anderen weihnachtlichen Gerüchen ein reges Treiben auf dem Kirchplatz, wo die Besucher das Konzert besonders ausklingen ließen. rege