AdUnit Billboard
Freiherr-von-Zobel-Schule - Richtiges Verhalten vermittelt

Was passiert im Brandfall?

Lesedauer: 

Großrinderfeld. „Was passiert im Brandfall? Wie setzt man einen Notruf an? Woran erkenne ich eine Gefahrenlage?“ Diesen wichtigen Fragen gingen die Grundschülerinnen und Grundschüler der Freiherr-von-Zobel-Schule unter der Leitung von Bernhard Lang, ehemaliger Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Großrinderfeld, nach.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Lang vermittelte den Schülern Wissen und Übungen rund um das Thema Brandschutz. Die Kinder lernten, woran sie eine Gefahrensituation erkennen, was es wann zu beachten gilt und wie sie im Ernstfall vorgehen sollen. Der erfahrene Feuerwehrmann besuchte dazu alle acht Klassen in je zweistündigen Einheiten, die durch die Ausgewogenheit von theoretischen und praktischen Inhalten abwechslungsreich gestaltet waren.

Für die Viertklässler bietet Herr Lang zudem noch bis zum Schuljahresende eine Feuerwehr-Arbeitsgemeinschaft an, zum einen um gerade ihnen das Handwerkszeug für eine mögliche Gefahrensituation an die Hand zu geben, zum anderen aber auch um Kindern und Jugendlichen zu zeigen, wie wichtig die Arbeit der Feuerwehren ist.

Mehr zum Thema

Interview

Theresa Schopper: „Wir können keine großen Sprünge machen“

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Auch das richtige Absetzen eines Notrufs stand im Mittelpunkt. Hier griff der pensionierte Polizeibeamte Lang auf seinen Erfahrungsschatz zurück und gab wertvolle Tipps. In Rollenspielen probten die Kinder dann das neu Gelernte. Am Ende der Woche wurde es „ernst“: Als der Probealarm ertönte, mussten alle Schüler zeigen, was sie gelernt hatten. In Zweiergruppen ging es nach Prüfung der Fluchtwege zum Sammelpunkt auf dem Festplatz.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1