FC Rauenberg - Fest spricht zahlreiche Gäste an / „Trio Art“ sorgt für Livemusik Stimmung auf dem Platz und im Sportheim

Von 
fc
Lesedauer: 

Rauneberg. Der FC Rauenberg veranstaltete am Wochenende auf seinem Sportgelände sowie im Sportheim ein Spiel- und Sportfest für die gesamte Bevölkerung.

AdUnit urban-intext1

Am Samstag eröffnete eine torreiche E-Jugend-Partie das Geschehen. Danach folgte ein Völkerballturnier mit Teams aus Rauenberg und umliegenden Ortschaften. Den Abschluss der Unterhaltung auf dem Sportgelände war ein Alte-Herren-Turnier mit vier Mannschaften (SV Miltenberg, SG Erfeld-Gerichtstetten, SV Dertingen, SG Rauenberg/Boxtal/Mondfeld).

Den zahlreichen Gästen wurde in den Nachmittagsstunden ein äußerst unterhaltsames Programm geboten, auch für Essen und Trinken war für alle bestens gesorgt. Am Abend ging man dann nach „oben“ vor das Sportheim. Dort gab es Livemusik mit der Gruppe „Trio Art“ sowie einen Barbetrieb. Auch dieses Angebot wurde von den Gästen gerne angenommen und so dauerte der Abend noch einige Stunden.

Großer Beifall

Der Sonntag startete noch vor dem Mittagessen mit einigen Spielen der Kleinsten, den Bambini. Aber auch die Kleinsten zeigten Ehrgeiz und gaben alles um ihre Spiele zugewinnen, unter großem Beifall der anwesenden Eltern und den anderen Zuschauern.

AdUnit urban-intext2

Fast zeitgleich mit den Spielen der Bambini wurde im Sportheim ein Frühschoppen mit anschließendem Mittagessen angeboten, welches zahlreich in Anspruch genommen wurde.

Nach dieser Stärkung stieg das Gaudi-Elfmeterschießen. Auch hier waren wieder mehrere bunt zusammengewürfelte Teams am Start. Wie im „echten“ Elfmeterschießen war es immens spannend und so manche „Fahrkarte“ wurde geschossen, was aber der hervorragenden Stimmung unter den Akteuren und den Zuschauern keinen Abbruch tat, ganz im Gegenteil. Zum Abschluss des Sportwochenendes am Sonntagnachmittag wurde im Sportheim noch die Liveübertragung des ersten Gruppenspiels der deutschen Nationalmannschaft angesehen. fc