Deutsch-Französischer Club - Neue Wege in der Kontaktpflege Freundschaft per Video gepflegt

Von 
kth
Lesedauer: 

Freudenberg. Bereits seit einigen Jahren feiert der Deutsch-Französische Club Freudenberg den Feundschaftstag am 22. Januar zusammen mit den französischen Freunden aus Saint-Arnoult-en-Yvelines. Auf beiden Seiten findet an diesem Tag eine Veranstaltung statt und die Fahnen gehisst werden.

AdUnit urban-intext1

Der 22. Januar 2021 war der 58. Jahrestag des Elysée-Vertrages, der als Grundstein der deutsch-französischen Freundschaft gilt und an dieses Ereignis wird bei den Veranstaltungen in Freudenberg und natürlich auch in der Partnerstadt Saint-Arnoult -en-Yvelines erinnert.

Aufgrund der aktuellen Situation fand am vergangenen Freitag eine Videokonferenz zwischen Deutschen und Franzosen statt. Über zwei Dutzend Teilnehmer nahmen am Freitagabend an dieser Konferenz teil.

Zuerst gab es ein großes „Hallo“ bzw. „Bonsoir“, denn die Freunde hatten sich nun schon lange nicht gesehen, der geplante Besuch der Franzosen in Freudenberg im Mai 2020 musste aus Gründen der Pandemie schweren Herzens abgesagt werden.

AdUnit urban-intext2

Nach der Begrüßung durch Gérard Gallou, dem Vorsitzenden des französischen Partnerschaftsvereins und seiner deutschen Kollegin Elli Beck, stellte sich der neue Bürgermeister von Saint Arnoult, Sylvain Guignard, vor.

Roger Henning, Freudenbergs Bürgermeister, richtete seine Grußworte an Monsieur Guignard und an alle Mitglieder beider Vereine. Als Abschluss der Konferenz erhoben alle ihr Glas auf die deutsch-französische Freundschaft. Natürlich hoffen nun die Deutschen als auch die Franzosen , auf ein „echtes“ Treffen mit vielen französischen Küsschen im Mai 2021 in Freudenberg. kth