AdUnit Billboard
Besonderes Zusammensein

Freudenberger feierten Picknick-Gottesdienst

Begeisterung und Freude sprangen schnell auf alle über

Von 
zug
Lesedauer: 
Ein Picknick-Gottesdienst feierten die Freudenberger gemeinsam auf dem Spielplatz nahe der schleuse. © Baumann

Freudenberg. Zum dritten Picknick-Gottesdienst hatte das Gemeindeteam von St. Laurentius Freudenberg am Sonntag auf den Spielplatz nahe der Schleuse eingeladen. Gläubige jeden Alters erlebten einen schönen Gottesdienst, der von Diakon Michael Baumann geleitet wurde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wie es in der Mitteilung der Verantwortlichen heißt, sprangen dank der musikalischen Gestaltung der Projektband unter der Leitung von Christian Dosch sowie der gesanglichen Mitwirkung von Susan Weißenborn und Katharina Kuran aus der Kindertagesstätte St. Josef die Freude und Begeisterung schnell auf alle über. Im Mittelpunkt stand die Erzählung von der Brotvermehrung.

Dass diese auf vielfache Weise auch heute geschehen kann, erlebten die Mitfeiernden ganz konkret, als sie gebeten wurden, einfach das zu teilen, was sie dabeihatten. Das Lied: „Wenn jeder gibt, was er hat, dann werden alle satt“, wurde dabei gesungen und für die Mitfeiernden Wirklichkeit.

Michael Baumann sah im Evangelium auch eine Ermutigung zum Handeln mit den Begabungen und Möglichkeiten, die jedem geschenkt sind. Dafür stehen die zwei Fische und fünf Brote aus dem Evangelium der Brotvermehrung. „Wir meckern zu viel. Besser ist es zu handeln, das zu teilen was wir haben. Das kann auch ein gutes Wort, ein freundliches Lächeln eine hilfreiche Tat sein“, ermutigte Baumann die Gläubigen.

Die frohe Stimmung und positive Resonanz dieses besonderen Gottesdienstes sehen die Verantwortlichen als Ermutigung, solch einen solchen auch im nächsten Jahr wieder anzubieten. zug

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1