AdUnit Billboard
Projekt - „Integration durch bürgerschaftliches Engagement“

Bürger sollen sich an Projekt in Freudenberg beteiligen

Von 
pm
Lesedauer: 

Freudenberg. Gemeinschaft leben – endlich können zu diesem wichtigen gesellschaftlichen Thema wieder in Freudenberg und den Ortsteilen Veranstaltungen mit Bürgern stattfinden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Rahmen des Projekts „Integration durch bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschafter“ (IBEZ) der Führungsakademie Baden-Württemberg in Kooperation mit der Stadt Freudenberg, finden hierzu am Freitag, 23. Juli, und am Samstag, 24. Juli, Informationsveranstaltungen statt.

Nach monatelangem digitalen Austausch und einer Präsenzrunde in der „Baracke“ der Lindtal-Schule soll das Projekt weiter vorangebracht werden.

Dabei sollen Bürger der Stadt Freudenberg in einer offenen offenen Gesprächsrunde eingebunden werden. dafür plant die Arbeitsgruppe in allen Ortsteilen und in Freudenberg jeweils eine zweistündige Veranstaltung.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Hierbei werden die bisherigen Projektideen und Ergebnisse präsentiert und neue Ideen und Anmerkungen aufgenommen. Die Weiterentwicklung des Projektes steht vor allem im Vordergrund der Veranstaltung.

Am Freitag, 23. Juli, befindet sich die Arbeitsgruppe in Ebenheid von 16 bis 18 Uhr am Gemeindezentrum und in Rauenberg von 18.30 bis 20.30 Uhr an der Eichwald-Grundschule.

Am Samstag, 24. Juli, befindet sich die Arbeitsgruppe in Freudenberg von 11 bis 13 Uhr auf dem REWE Parkplatz, danach in Boxtal von 14 bis 16 Uhr am Gemeindezentrum und abschließend in Wessental von 16.30 bis 18.30 Uhr am Gemeindehaus.

Die Bürger sind herzlich eingeladen. Ein Mund-Nasenschutz ist zu tragen. pm

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1