Neugestaltung - Arbeiten in Rauenberg sollen bis zum Frühsommer beendet sein / Neuer Treffpunkt mit barrierefreier Gestaltung / 265 000 Euro werden investiert Baufeld am Kirchplatz ist geräumt – Fläche wird geebnet

Von 
bdg
Lesedauer: 
Mit Abriss der bestehenden Gebäude wurde der Weg für den neuen Kirchenvorplatz in Rauenberg freigemacht. © Grein

Seit zwei Wochen arbeitet ein Bagger der Firma Leis aus Walldürn auf dem Grundstück neben der Rauenberger Kirche St. Wendelinus. Er macht durch den Abriss der Gebäude auf dem Grundstücke Raubachstraße 24 den Weg frei für die zukunftsorientierte Gestaltung des Kirchvorplatzes und einen komplett barrierefreier Zuweg zur Kirche St. Wendelinus und dem Wendelinussaal.

Die Kirche selbst hat

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen