AdUnit Billboard
Amtshausgalerie

„Ansichtssache“: Bilder regen zum inneren Dialog an

Gemälde von Nicole Tsakpinis und Christopher Betzwieser sind ab dem 18. September zu bewundern

Von 
zug
Lesedauer: 

Freudenberg. In der Herbstausstellung „Ansichtssache“ sind ab dem 18. September in der Amtshausgalerie der Stadt Freudenberg Gemälde von Nicole Tsakpinis und Christopher Betzwieser zu sehen. Die beiden Künstler sind an diesem Herbstmarkt-Sonntag von 14 bis 17 Uhr vor Ort.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Christopher Betzwieser, gelernter Kirchenmaler und Vergolder, führt neben überregionalen Aufträgen im erlernten Beruf seit 1995 ein Atelier als freischaffender Künstler. Seit 2012 präsentiert er seine Arbeiten in diversen Ausstellungen in der Region. Seine Malereien leben von spontaner Inspiration. Seine Arbeiten sind weitgehend stilunabhängig und sollen den Betrachter anregen, einen neuen, unaufgeregten Blick auf sich und seine Umwelt zu richten. Betzwiesers vielfältigen Kompositionen entstehen meist in Öl oder Acryl auf Leinwand.

© Betzwieser

Nicole Tsakpinis ist ausgebildete Mediengestalterin und experimentiert seit einigen Jahren mit der „digitalen Malerei“. Mixed-Media Art – ein Dialog zwischen analog und digital, emotional und farbintensiv. Mit spezieller Grafiksoftware und digitalen Werkzeugen entstehen Arbeiten, deren Motive mit Farbpigmenten und hochwertigen Farben in mehreren Arbeitsschritten herausgearbeitet und veredelt werden. Im Mittelpunkt stehen oft das Thema Weiblichkeit sowie Motive aus Flora und Fauna. Ästhetik, Emotionen und Leidenschaft sind die Essenz der Bilder, die Betrachter zu einem inneren Dialog bewegen sollen, so Tsakpinis.

Mehr zum Thema

Franck-Haus

Fragile und kühne Konstruktionen

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Die Ausstellung ist von 18. September bis 30. Oktober sonntags von 14 bis 17 Uhr zu sehen. zug

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1