10. Januar

Vorlesestunde mit der Büchermaus

„Mimi“ kommt ins Creglinger „Komm“

Lesedauer: 

Creglingen. Wenn die Tage kurz sind, die Dämmerung früh hereinbricht und der Wind um die Ecken pfeift, ist die beste Gelegenheit, um es sich mit schönen und spannenden Büchern gemütlich zu machen. So denkt sich auch Mimi, die Büchermaus. Mit viel Schwung startet sie ins neue Jahr und hält für ihre kleinen und großen Zuhörer eine schöne Geschichte bereit.

Am Dienstag, 10. Januar um 9.30 Uhr, sind alle ein- bis dreijährigen Kinder gemeinsam mit ihren Eltern, Tagesmüttern oder Großeltern zur Vorlesestunde willkommen. Ausnahmsweise erwartet Mimi ihre Gäste nicht im Romschlössle ,sondern im Familienzentrum „Komm“ in der Hauptstraße. Natürlich, passend zur Jahreszeit, dreht sich dieses Mal alles um Winter, Schneemänner und Rutschpartien. Mehr wird noch nicht verraten. Für das anschließende gemeinsame Vesper kann sich jeder selbst etwas zum Schnabulieren mitbringen und die Erwachsenen dürfen sich über eine dampfende Tasse Kaffee oder Tee freuen. Diese kurzweilige Bilderbuchstunde ist der erste Einstieg in Literatur. Auch im neuen Jahr findet wieder regelmäßig im vierwöchigen Rhythmus, jeweils am ersten Dienstag im Monat, die frühkindliche Erzählreihe für die kleinen Bücherfans statt. Sprach- und Leseförderung ist ein wichtiges Thema der Bibliotheken. Das kann nicht einfacher und besser gelingen als mit Fingerspielen, Liedern und kurzen lustigen Geschichten. Im Büchereibestand im Romschlössle stehen davon viele zum Ausleihen bereit. Die pädagogische Arbeit wird somit mit viel Spaß und Freude kombiniert.

Die Büchermaus kommt am 10. Januar ins Creglinger „Komm“. © Veranstalter

Mehr zum Thema

USA

McCarthy neuer Vorsitzender des US-Repräsentantenhauses

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren