„Visite“ in Creglingen - MdL im Gespräch mit Bürgermeister Über den Flächenfaktoraufschließen

Von 
pm
Lesedauer: 

Creglingen. Ihm sei es wichtig, dass man regelmäßig in Kontakt mit den Kommunen im Wahlkreis stehe, so Landtagsabgeordneter Prof. Dr. Wolfgang Reinhart bei einem Besuch bei Bürgermeister Uwe Hehn in Creglingen. Dies gelte umso mehr in Zeiten von Corona, wo ohnehin die persönlichen Begegnungen eingeschränkter seien. Uwe Hehn würdigte Reinharts Einsatz für die ländlichen Kommunen. „Wir in Creglingen kennen die Herausforderungen in sehr ländlichen Gebieten umso mehr“, so Hehn.

AdUnit urban-intext1

Der Bürgermeister berichtete dem Abgeordneten auch über die aktuellen Planungen bei neuen Bauplätzen. Beide sprachen auch über den Flächenfaktor und damit ein wichtiges Anliegen von Reinhart, welches man in der aktuellen Landesregierung erfolgreich umgesetzt habe.

Insgesamt gut 800 000 Euro flössen bedingt durch den Flächenfaktor an zusätzlichen prognostizierten Gemeindeschlüsselzuweisungen in den Landkreis. Es gehe um „flächendeckend besten Lebensbedingungen für alle im Land, in den städtischen Zentren genauso wie in den Gemeinden im ländlichen Raum.“ Bislang spielt im Finanzausgleich zwischen den Kommunen nur die Einwohnerzahl eine Rolle. Das wird jetzt ausgeglichen. Die Stadt Creglingen erhalte jetzt eine stattliche Summe zusätzlich über den Flächenfaktor.

Hehn berichtete auch von aktuellen Maßnahmen, etwa im Bereich der Digitalisierung in den Schulen, oder anstehenden Projekten in den Stadtteilen. pm