Im Wandel

Arno Boas zum Creglinger Familienzentrum

Von 
Arno Boas
Lesedauer: 

Wandel ist ein Thema, das Erika Weimer, Leiterin des Creglinger Familienzentrums, besonders beschäftigt. Ihre erste „Wandelwoche“ im letzten Oktober hatte Strahlkraft weit über das Tauberstädtchen hinaus.

AdUnit urban-intext1

Vom Wandel angesteckt wurden wohl auch Stadtverwaltung und Gemeinderat. Denn anders als noch 2019 hatten die Verantwortlichen diesmal kein Problem, den Etat zu erhöhen. Gut so.

Erinnern wir uns: Vor genau zwei Jahren lehnte es der Gemeinderat noch ab, die Stundenzahl von Erika Weimer von sechs auf acht pro Woche zu erhöhen – aus Kostengründen. Jetzt wurde zwar nicht das Stundendeputat erhöht, aber der finanzielle Rahmen. Und das, obwohl der Landkreis sein finanzielles Engagement zurückfährt. Unter dem Strich bringt die Stadtkasse 2021 zwischen 5000 und 6000 Euro mehr für das Familienzentrum auf. Damit wird gute Arbeit belohnt – gut so.

Einige Bürger haben ebenfalls ihr Herz für das Familienzentrum entdeckt und Geld gespendet. So können Erika Weimer und ihr ehrenamtliches Team die Arbeit fortsetzen und vielleicht sogar ein Stück weit ausbauen. Nur der Landkreis knausert. Dabei hatte er das Ganze 2018 ja initiiert. Das ist auch Wandel – nur in die falsche Richtung.

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Bad Mergentheim