Wanderfreunde Creglingen - 40-Jahr-Feier / Unterhaltsamer Jubiläumsabend in der Musikhalle / Blick in die Geschichte Einer der besten Werbeträger der Stadt

Von 
Markhard Brunecker
Lesedauer: 
Für 40-jährige Treue wurden die Gründungsmitglieder der Wanderfreunde Creglingen, Gerd Müller, Edmund Seefried, Karl Kistner, Gerdi Nagel, Siegfried Ums, Karl-Heinz Seewald, Franz Jungwirth, Hannelore Kopitz, Gerda Seefried, Günther Ott, Richard Lindörfer, Ilse Osswald, Albert Nagel und Lore Lindörfer, geehrt. © Brunecker

Mit einem unterhaltsamen Jubiläumsabend feierten die Wanderfreunde Creglingen in der voll besetzten Musikhalle ihr 40-jähriges Bestehen. Auch Ehrungen standen auf dem Programm.

AdUnit urban-intext1

Creglingen. Begonnen hat die nunmehr 40-jährige Geschichte der Wanderfreunde Creglingen am 5. Januar 1979, als sich 18 Personen im Gasthaus zum Lamm trafen, um – wie in vielen anderen Orten der Region auch – einen Wanderverein zu gründen. Zum ersten Vorsitzenden wählten die Gründungsmitglieder Gerd Müller.

Der Verein war von Anfang an sehr aktiv und nahm sofort am Pferdemarkt und vielen Wanderveranstaltungen teil.

Doch man fuhr nicht nur zu den wie Pilze aus dem Boden schießenden Wandertagen, sondern lud bereits 1980 selbst nach Creglingen zum ersten Internationalen Wandertag ein. Trotz schlechten Wetters folgten rund 3000 Wanderfreunde der Einladung, die im Rekordjahr 1993 mit 3500 Teilnehmern aus dem In- und Ausland, ihren Höhepunkt erreichte.

AdUnit urban-intext2

Prominentester Gast an der Tauber war bisher Schauspielerin Michaela May, die im Jahre 2000 die Schirmherrschaft in Deutschland innehatte.

Im Laufe der Jahre erweiterte der Jubelverein sein Wanderangebot um Kinder- Jugendwandertage, geführte Wanderungen bis hin zu permanenten Wanderwege.

Rückblick

AdUnit urban-intext3

So durfte Vorsitzender Manfred Hirsch in seinem umfangreichen Rückblick mit Recht seinen Mitgliedern zurufen: „Die Wanderfreunde Creglingen können mit ihrem abwechslungsreichen Programm stolz auf 40 Jahre Wandern mit knapp 90 000 Personen aus dem In- und Ausland in Creglingen zurückblicken“. Kassier Siegfried Ums konnte von einer nicht alltäglichen Zahl berichten. 1,105 Millionen Mark (565 194 Euro) hatte der Hauptkassier in seiner knapp 40-jährigen Amtszeit als Umsatz von 1981 bis 2018 in seinen Büchern zu verbuchen. Bürgermeister Uwe Hehn zollte in seinem Grußwort der Leistung der Wanderer großen Respekt, nehmen doch zahlreiche Mitglieder an einem Wochenende an bis zu drei Wandertagen teil.

AdUnit urban-intext4

Sein Dank galt in erster Linie den Vereinsmitgliedern für ihr großes Engagement beim Instandhalten der Strecken rund um Creglingen, was nicht selbstverständlich ist. Man nehme dadurch der Stadt sehr viel Arbeit ab. Die Internationalen Wandertage am letzten Augustwochenende zähle mit zu den besten Werbeträgern der Stadt, denn welche Veranstaltung ziehe jährlich rund 2500 Gäste an, so der Rathauschef.

Rühriger Verein

Auch die Vorsitzende des Deutschen Volkssportverbandes (DVV), Bezirk Franken, Betty Berdami, die eigens aus Fürth angereist war, bedankte sich für die zahlreichen Aktivitäten des Vereins und gab ihrem Wunsch Ausdruck, dass sie diesen rührigen württembergischen Verein noch lange in ihren Reihen habe.

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Trio „Rotweinschlotzer“ aus Münster.

Ehrungen

Zu den Höhepunkten des kurzweiligen Abends gehörten zahlreiche Ehrungen.

Bei den Vereinsehrungen überreichten die Vorstandsmitglieder Manfred Hirsch, sein Stellvertreter Karl-Heinz Seewald und Kassier Siegfried Ums folgende Ehrennadeln: Bronze an Claudia Brunner, Laura Ries, Josef Lang und Silvia Haag.

Silber erhielt Martina Hogenmüller und mit Gold für 30-jährige Mitgliedstreue wurden Norbert Haag, Hartmut Döppert, Daniela Hartmann, Inge Hirsch, Jürgen Neu, Robert Schimmer, Ute Stammler, Else Vogel und Armin Vogel ausgezeichnet.