AdUnit Billboard
Grenzgebiet zwischen Creglingen und Niederstetten - Am Landturm bei Lichtel wurde nach einem Attentat ein ganzes Dorf in Schutt und Asche gelegt

An Creglinger Stadtgrenze: Totenschädel kündet vom feurigen Ende

Flammen, gekreuzte Knochen und ein Totenschädel erinnern an das Ende einer Ortschaft: Vor einem halben Jahrtausend wurde Wiesetweiler bei Creglingen-Lichtel niedergebrannt.

Von 
Michael Weber-Schwarz
Lesedauer: 
Hier stand einmal ein Dorf: Inmitten von Feldern erinnert ein Gedenkstein an das Schicksal von „Wiesetweiler“. © Michael Weber-Schwarz
Es gibt geheimnisvolle Orte, die gibt’s gar nicht (mehr). Unweit des Lichteler Landturms am Rand des Creglinger Stadtgebiets befindet sich in Grenznähe auf (heutiger) Niederstettener Gemarkung ein Gedenkstein, der an die ehemalige Ortschaft „Wiesetweiler“ erinnert. Die gehörte früher zur Lichteler Pfarre.

Der Wohnplatz wurde bereits im Jahr 1509 zerstört und dann aufgegeben. Den Gedenkstein

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1