AdUnit Billboard
Windpark-Betreiber

2000 Euro für Spielplatz gespendet

Lesedauer: 

Sechselbach. Im Rahmen einer Besichtigung des neuen Sechselbacher Spielplatzes waren auch Kilian Lesch und Otto Gillig, beide Geschäftsführer der WestFränkischen BürgerEnergie (WFBE), zu Gast. Die WFBE hat das neue Spielgerät mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro unterstützt. Von dieser Spende profitieren nun die Kinder des Creglinger Teilortes, die in der Zwischenzeit das neue Spielgerät mit Rutsche und verschiedenen Kletter- und Balancierelementen schon voll in Beschlag genommen haben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Hinter der WFBE stehen 143 Gesellschafter, welche durch ihre Einlagen im nahe gelegenen fränkischen Hemmersheim zwei Bürgerwindräder betreiben. Hier sind auch viele Bürger aus der Tauberregion beteiligt. Jährlich werden aus dem Gewinn, der mit den beiden Windrädern erwirtschaftet wird, soziale Projekte in den umliegenden Ortschaften gefördert. So durfte sich schon zwei Mal die Grundschule in Lipprichhausen sowie der evangelische Kindergarten in Auernhofen über Geldzuwendungen freuen. Auch die katholische Kirchengemeinde in Hemmersheim konnte eine Finanzspritze für die Instandsetzung ihres Friedhofes gut gebrauchen.

Den Betreibern der beiden Windräder ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Gelder in der Region bleiben und auch die Anliegergemeinden durch hohe Gewerbesteuereinnahmen und freiwillige Leistungen davon profitieren. Auf diese Weise erhöhen sich die Aufmerksamkeit und die Akzeptanz zum Ausbau erneuerbarer Energien. Nachhaltigkeit und Wertschöpfung wird in der Gesellschaft immer mehr gefordert und diskutiert. Knappe Ressourcen und hohe Energiekosten für Öl, Gas und Strom veranlassen in der Zwischenzeit viele Menschen zum Umdenken und Handeln. Schließlich möchte man zukünftigen Generationen eine saubere Umwelt hinterlasse

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1