AdUnit Billboard
Kolping-Freizeit - Gemeinsame Erlebnisse für zehn Familien in Überlingen

Zwei Jahre nach der Anmeldung wurde es nun Zeit

Lesedauer: 

Buchen. Knapp zweieinhalb Jahre nach der Anmeldung konnte nun die zweite Familienfreizeit der Kolpingsfamilie Buchen in Überlingen stattfinden. „Endlich wieder gemeinsam Zeit verbringen und Gemeinschaft erleben“ – unter diesem Motto machten sich zehn Familien aus Buchen auf den Weg, um in der Martin-Buber-Jugendherberge vier sehr erlebnisreiche Tage zu verbringen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gerade für die 22 Kinder und Jugendlichen waren die unbeschwerten Tage nach zwei Jahren Pandemie und vielen Einschränkungen ein besonderes Erlebnis, an das sie sich noch lange erinnern werden. Die gemeinsame Bootsfahrt auf die Insel Mainau mit besonderen Kinderführungen mit und ohne Eltern war ein Highlight. Bei bestem Wetter konnte die Insel mit allen Sinnen wahrgenommen werden: Der Duft der tausenden Tulpen und anderen Blumen war - wie auch der Umfang eines Mammutbaumes – besonders beeindruckend. Zudem stand eine ausgiebige Wanderung zum Affenberg auf dem Programm.

Auch die kleinen Kinder konnten in der Gemeinschaft die Strecke durch Wald und Feld schaffen und wurden am Ziel mit einem tollen Abenteuerspielplatz, den Affen und einer Portion Pommes belohnt. Für die Eltern boten die Tage viel Zeit für Gespräche und Durchatmen, da es immer jemanden gab, der sich um die Kinderschar kümmerte. Die gemeinsamen Abende mit Sternstunde, Improvisationstheater, gemütlichen Runden mit Blick auf den Bodensee oder im Gruppenraum kamen nicht zu kurz. Am Ende betonten viele Familien, wie schön die Tage waren und wie sehr man sich nach dieser Zeit gesehnt hat.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Mobile_Footer_1