Eilmeldung : Bund-Länder-Treffen: Öffnungen für Handel, Kultur und Sport ab Inzidenz 50

 Blutspender ausgezeichnet - Bürgermeister Roland Burger würdigte das Engagement von 20 Bürgern aus der Kernstadt mit Ehrennadeln Uwe Schell für 100 Spenden geehrt

Von 
borg
Lesedauer: 
Die Ehrung von Blutspendern stand traditionell auf der Tagesordnung der ersten Gemeinderatssitzung des Jahres. Auch der bei der Jahresabschlusssitzung verhinderte Ortsvorsteher von Unterneudorf, Wolfgang Schwab (rechts), wurde von Bürgermeister Roland Burger nachträglich für seine 20-jährige Gremienmitgliedschaft in Ortschafts- und Gemeinderat geehrt. © Olaf Borges

Im Bürgersaal des Alten Rathauses wurden am Montagabend im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung Blutspender aus der Kernstadt geehrt.

AdUnit urban-intext1

Buchen. Insgesamt haben bei den vom DRK-Blutspendedienst in Baden-Baden durchgeführten Blutspende-Aktionen vom 1. November 2018 bis 31. Oktober 2019 in Buchen mit Stadtteilen 48 Bürger eine Blutspende geleistet, für die sie mit der Blutspender-Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes ausgezeichnet werden können. Die Ehrungen in den Stadtteilen haben teilweise bereits stattgefunden oder finden in den nächsten Wochen statt.

420 Liter Blut

20 Spender wurden am Montag (auch in Abwesenheit) in Buchen mit Blutspender-Ehrennadeln, den Verleihungsurkunden und einem Kaffeepräsent der Stadt Buchen ausgezeichnet. Neun Personen wurden für zehnmaliges Blutspenden, sieben für 25-maliges Blutspenden, eine Person für 50-maliges Blutspenden, zwei Personen für 75-maliges Blutspenden und eine Person sogar für 100-maliges Blutspenden geehrt. Die Ehrung langjähriger Blutspender, die Bürgermeister Roland Burger auch in seiner Funktion als Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes traditionell zu Beginn des Jahres durchführt, nahm er mit Bereitschaftsleiter Steffen Horvath vor, der von der beeidruckenden Zahl von 840 Blutspenden sprach, was einer Menge von 420 Litern Blut entspreche. „Uns macht jedoch der demografsche Wandel zu schaffen“, sagte Horvath. Die Spender würden immer älter und dürfen dann irgendwann nicht mehr Spenden, am Nachwuchs aber fehle es. In Buchen habe man aber 90 Erstspender gehabt, was der Bereitschaftsleiter „als große Leistung“ hervorhob.

Roland Burger hob das selbstlose Engagement hervor. Für die Spender seien Verantwortungsgefühl, Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe echte Werte. Das Spenden sei enorm wichtig, da sich Blut durch nichts ersetzen lasse. Burgers Dank galt aber auch dem DRK, das mit einem ehrenamtlichen Team den Blutspendedienst regelmäßig unterstütze. Für zehnmaliges Blutspenden erhielten die Blutspender-Ehrennadel in Gold Johannes Bundschuh, Gina Cirillo-Kozickyj, Vanessa Friedlein, Denis Ivanov, Bianca Klement, Ines Kramer, Yvonne Mayer, Kim Schierbauer und Jürgen Schnepf. Für 25-maliges Blutspenden bekamen die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25 Berthold Berberich, Simone Beuchert, Kurt Böhrer, Uta Bopp, Dominic Burger-Graseck, Heiko Farrenkopf und Andrea Müller-Helm überreicht. Für 50-maliges Blutspenden wurde Alfred Baumann mit der Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 50 ausgezeichnet, während sich Maria Bopp und Rita Lemp über Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 75 für 75-maliges Blutspenden freuen konnten. Die seltene Ehrung für 100-maliges Blutspenden mit der Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 100 durfte Uwe Schell entgegen nehmen.

AdUnit urban-intext2

Eine nachträgliche Ehrung gab es am Montag für den Ortsvorsteher von Unterneudorf, Wolfgang Schwab, der bei der Jahresabschlusssitzung verhindert war. Er erhielt aus den Händen von Bürgermeister Roland Burger das Verdienstabzeichen des Städtetages Baden-Württemberg in Silber für 20-jährige Gremienmitgliedschaft (Stadtrat und Ortschaftsrat seit 1999 – Ortsvorsteher seit 2009). borg