Jubiläum

Unternehmen wächst seit 50 Jahren

Richard Hess gründete die Steuerkanzlei Hess 1972 in Hettingen. Nachfolger Marco Hess und Katharina Münkel beraten „mit Leidenschaft und aus Überzeugung“

Lesedauer: 
Die Mitarbeiter der Steuerkanzlei Hess. Das Unternehmen besteht seit 50 Jahren. © Sandra Strambace

Buchen. „Erfolg gemeinsam planen. Zukunft gemeinsam gestalten.“ Das Motto der Buchener Steuerkanzlei Hess ist keine hohle Phrase, sondern steht für eine Philosophie, die von den beiden Gesellschaftern Marco Hess und Katharina Münkel und den 15 Mitarbeitern Tag für Tag mit Leben erfüllt wird. Dies belegt die beispielhafte Erfolgsgeschichte des Unternehmens seit nunmehr 50 Jahren.

An eine derart aufstrebende Entwicklung war nicht zu denken, als Steuerberater Richard Hess 1972 in seinem Wohnhaus in Hettingen die Steuerkanzlei Hess gründete – tatkräftig unterstützt von seiner Ehefrau Marianne, die ihm als Sekretärin und später als Bilanzbuchhalterin zuarbeitete und so ihren Anteil zum Erfolg beisteuerte.

Mandantenstamm wuchs

Bevor sich Richard Hess seinen Traum von der Selbstständigkeit erfüllte, hatte er Erfahrung als Angestellter in mehreren Kanzleien gesammelt. Der Mandantenstamm wuchs Jahr für Jahr und mit ihm die Zahl der Mitarbeiter. Schnell wurde der Platz zu eng: Zunächst erhielt die Kanzlei größere Räumlichkeiten im neugebauten Wohnhaus in Hettingen, später wurden zusätzlich Büroräume in Buchen angemietet, ehe im Jahr 2000 beide Bürostandorte am heutigen Firmensitz „Am Ring“ zusammengeführt wurden.

Mehr zum Thema

Gesundheit

17-Jährige seit Corona-Impfung auf Rollstuhl angewiesen

Veröffentlicht
Von
Stefanie Unbehauen
Mehr erfahren
Wirtschaft

Frankenthaler Pumpenhersteller KSB erhält viele Aufträge

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Ein Meilenstein für die Zukunft der Kanzlei war 2006 der Einstieg von Marco Hess, dem Sohn des Firmengründers. Zwei Jahre später wurde der Steuerberater, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht schließlich Gesellschafter des Unternehmens. Marco Hess übernahm in den Folgejahren mehr und mehr Verantwortung, während sich sein Vater nach und nach zurückzog, ehe er 2019 aus der Sozietät ausschied.

Zu diesem Zeitpunkt war eine weitere bedeutsame Weiche für die Fortentwicklung des Unternehmens bereits gestellt: Steuerberaterin Katharina Münkel, die seit 2016 in der Kanzlei arbeitet, wurde Gesellschafterin und machte den Generationswechsel komplett. Gemeinsam führen die beiden die Kanzlei, die auf die Beratung von Kunden aus Industrie, Gewerbe, Handel und Heilberufen spezialisiert ist. Neben steuerlichen Fragen werden die Mandaten auch in Fragen zu Gesellschafts-, Vertrags- und Erbrecht kompetent beraten.

Eine große Rolle spielt auch das Thema Digitalisierung. Das Know-How der Kanzlei in diesem Segment spiegelt sich beispielsweise darin wider, dass die beiden Gesellschafter deutschlandweit über digitale Buchführung referierten. Ein weiterer Beleg für die Digitalkompetenz ist die Mitgliedschaft im bundesweiten Kanzleiverbund DITAX, in dem sich die 20 führenden Kanzleien im Bereich der Digitalisierung zusammengeschlossen haben.

„In allen betrieblichen und privaten Angelegenheiten authentisch sein“: Das ist für Firmengründer Richard Hess das Erfolgsgeheimnis, und dazu zählen für den 75-Jährigen Werte wie Transparenz, wechselseitiges Vertrauen und Verlässlichkeit. Auch für Katharina Münkel ist diese Philosophie der Garant des bisherigen und des künftigen Erfolgs: Die Mandanten sind der Kanzlei seit vielen Jahren treu, das ist für sie der Beleg, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist.

Treue zum Unternehmen

Doch nicht nur die Kunden, auch die Mitarbeiter zeichnet eine große Treue zum Unternehmen aus. Katharina Münkels Ziel ist deshalb klar: „Den Mitarbeitern ein Umfeld bieten, das sie hält und langfristig bindet.“ Die Kanzlei ermöglicht flexibles Arbeiten, in Verbindung mit Home Office. Gemeinsam mit Marco Hess arbeitet Katharina Münkel daran, dass sich die Mitarbeiter auch weiterhin wohlfühlen und die Mandanten gut aufgehoben fühlen. „Wir sehen uns als echte Berater und nehmen dabei den Menschen in den Blick und nicht nur die Zahlen“, unterstreicht Marco Hess und ergänzt: „Wir beraten mit Leidenschaft und aus Überzeugung!“

Da überrascht es nicht, dass der Zulauf an Mandanten weiterhin anhält. Deshalb sind die vor 22 Jahren bezogenen Räume schon wieder zu klein geworden. Im kommenden Jahr ist der Umzug in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Präsident-Wittemann-Straße fest eingeplant, das gerade gebaut wird. Im neuen Domizil wird deutlich mehr Platz für die Betreuung der Mandanten zur Verfügung stehen. Doch eines wird sich garantiert nicht ändern: Die Philosophie des Unternehmens bleibt die gleiche wie seit 50 Jahren.