Schulschach Challenge Turnier geht in das zwölfte Jahr

Von 
eb
Lesedauer: 

Buchen. Das Volksbank Franken Schulschach Challenge-Turnier ist weiterhin eine feste Größe im badischen Schulschach – das Einzugsgebiet der Teilnehmer reicht mittlerweile von Bad Mergentheim bis Bammental und Amorbach. Es geht jetzt in das zwölfte Jahr und rief im vergangenen Schuljahr annähernd 300 Jugendliche von über 30 verschiedenen Schulen an die Schachbretter.

AdUnit urban-intext1

Am Mittwoch, 11. Dezember, startet die zwölfte Auflage mit dem ersten Vorturnier wieder an der Nachbarschaftsgrundschule Götzingen, die mit 15 Teilnehmern erneut eine große Schach-AG besitzt und von Christopher Holl und Karlheinz Eisenbeiser vom Schachclub BG Buchen betreut wird.

Ende mit Siegerehrung

Das Turnier findet von 14 bis 16 Uhr statt und endet mit der sich sofort anschließenden Siegerehrung. Gespielt wird in zwei Altersgruppen (Jahrgang 2008 und jünger sowie 2007 und älter). Das Turnier ist gedacht für alle Teilnehmer an Schach-Arbeitsgemeinschaften der Umgebung. Eine Voranmeldung über die verteilten Flyer ist erwünscht, eine Meldung ist aber noch am Turniertag bis 13.30 Uhr möglich. Es werden bis zum Mai 2020 noch weitere Vorturniere an der Grundschule Mudau, Frankenlandschule Walldürn, Martin-von-Adelsheim-Schule Adelsheim und am Walter-Hohmann-Schulverbund Hardheim angeboten.

Im Juli 2020 findet dann am Burghardt-Gymnasium Buchen ein abschließendes Finale statt, für das sich jeweils die drei Erstplatzierten eines Vorturnieres qualifizieren. Die Termine und genauere Informationen können den an Schulen und Volksbank-Zweigstellen verteilten Flyern entnommen werden. Titelverteidiger sind in der jüngeren Gruppe Finn König (Martin Schleyer-Gymnasium Lauda) und in Altersgruppe II Mika Trunk vom Burghardt-Gymnasium Buchen. eb