Schulschach-Challenge - Erstes Vorturnier fand an der Wimpina-Grundschule Buchen statt Teilnehmerzahl rekordverdächtig hoch

Lesedauer: 

Buchen. Die Wimpina-Grundschule Buchen war optimaler Austragungsort des ersten Vorturniers der 8. Volksbank Franken Schulschach Challenge-Turnierserie und die Resonanz war weiterhin ungebrochen: Mit 57 Schülern - darunter Aktive aus Adelsheim, Osterburken, Amorbach und Bammental - war die Teilnehmerzahl rekordverdächtig hoch. Und auch die Aktivitäten in den Schach-Arbeitsgemeinschaften der Buchener Schulen machten sich sehr erfreulich bemerkbar. So hat die gastgebende Wimpina-Grundschule in diesem Schuljahr alleine zwei Arbeitsgemeinschaften laufen.

AdUnit urban-intext1

In der Altersgruppe 1 (Jahrgang 2004 und jünger) saßen 29 begeisterte Jugendliche am Brett. Turniersieger wurde hier der Walldürner Simon Kreis (Karl-Ernst-Gymnasium Amorbach), der alle fünf Partien gewann und Felix Hutter (GTO Osterburken) und Kai Elancev (Burghardt-Gymnasium Buchen) mit jeweils vier Zählern auf die folgenden Plätze verwies. Knapp verpassten Lenny Kreis (GS Amorbach) und Tom Grimm (BGB) mit ebenfalls vier Zählern das Finale, da sie die minmal schlechtere Feinwertung besaßen. Weitere Spitzenplätze belegten: 6. Oliver Preuhs; 7. Marius Link (beide GS Hainstadt); 8. Patrick Ritter (BGB); 9. Lars Rögner (GS Mudau); 10. Jonas Palmer (BGB). Spielerisch aufgefallen sind in dem großen Feld noch Anna Gart (Jakob-Mayer-GS) und Marvin Sosna (Wimpina-GS), die viel Talent für das Schachspiel zeigten.

An der Altersgruppe 2 (2003 und älter) setzte sich der junge Mika Trunk (BGB) durch, der die deutlich Älteren Luis Zeiner , Aarin Brümmer und Florian Sauer (alle GTO) mit jeweils vier Zählern hinter sich ließ. Mit 3,5 Zählern folgten der letztjährige Turniergesamtsieger Florian Link (KEG Amorbach) und Ruben Ziegler (ABG Adelsheim) mit je 3,5 Zählern. Die weiteren Plätze belegten: 8. Sandro Schmitt (RS Boxberg); 9. Eric Postendörfer (KEG Amorbach); 10. Luis Beuchert (GTO).

Die Siegerehrung nahmen Verena Steichler (Volksbank Franken) und Bezirksschulschachwart Karlheinz Eisenbeiser aus Buchen vor. Er dankte noch einmal ausdrücklich Florian Lenhart, der beim Schachclub BG Buchen sein FSJ absolviert und souveräner Turnierleiter war, und der Volksbank Franken, die für alle Teilnehmer Preise bereitstellte.