AdUnit Billboard
Zukunft des Wimpinahauses

Steuerungsgruppe sammelt Ideen

Lesedauer: 

Buchen. Weil das Wimpinahaus seit einiger Zeit nur begrenzt nutzbar ist, hat der Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit Buchen eine Steuerungsgruppe eingesetzt, die sich mit der Zukunft des Gebäudes auseinandersetzt. Neben etlichen Workshops mit Vereinen und Gruppierungen werden derzeit auch durch Einzelinterviews Ideen und Anregungen zu diesem Thema gesammelt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gedanken auf Stellwand notieren

Ziel ist es dabei, möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich an diesem Prozess zu beteiligen. Individuell gibt es daher auch die Möglichkeit, am Haupteingang der Buchener Stadtkirche St. Oswald seine Ideen auf einer Stellwand aufzuschreiben.

Da derzeit die Corona-Fallzahlen wieder steigen, weist die Steuerungsgruppe auf die Möglichkeit einer Onlinebefragung hin, um bequem von zu Hause aus an der Umfrage teilzunehmen.

Dabei ist es unerheblich welcher Konfession man angehört oder ob man im kirchlichen Leben engagiert ist. Allein das Interesse, sich mit Nutzungsmöglichkeiten eines Gebäudes im Herzen der Kernstadt zu beschäftigen, wird angesprochen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Umfrage

Unter www.kath-buchen.de gibt es in der Rubrik „Umbau Wimpinasaal“ die Möglichkeit, an der Umfrage teilzunehmen.

Alle eingehenden Ideen werden von der Steuerungsgruppe gesichtet, strukturiert und zu einem späteren Zeitpunkt der Öffentlichkeit vorgestellt.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1