AdUnit Billboard
„Aktion hungernde Kinder“ - Gemeinschaftsaktion gestartet

„Spende statt Karten“ hilft armen Mädchen in Awasa

Lesedauer: 

Buchen. Wie in den zurückliegenden 35 Jahren bittet der Verein „Aktion hungernde Kinder“ die Geschäftswelt von Buchen um die Teilnahme an der Aktion „Spende statt Karten“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Diese Aktion, die bisher die große Gesamtsumme von 93 265 Euro erbrachte, verfolgt das Ziel, einen Hilfsfonds zu errichten, aus dem die ärmsten und bedürftigsten Frauen und Mädchen in Awasa im Notfall eine Ausbildungsbeihilfe bekommen. Im Rückblick auf das vergangene Schuljahr berichtete die Schulleiterin Schwester Dolores über den erfolgreichen Fortgang der Fachschule in Awasa: „Das akademische Schuljahr 2020/21 war für uns wieder sehr erfreulich, trotz Pandemie, Krieg und vielen Herausforderungen.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten News des Tages

FN Mittags Newsletter - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren

Insgesamt konnten wir 348 Studenten ausbilden, wobei in dieser Zeitspanne 150 Studierende alle Stufen abgeschlossen haben und 122 nur eine verkürzte Ausbildung von einem Semester erhielten. (...)

Mehr zum Thema

Wasserspielplatz „Neptun“

Spende für Römerspielplatz

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Wie schon gewohnt, haben die meisten Schulabgänger bereits einen Job gefunden. Manche konnten auch selbst ein eigenes Geschäft gründen oder sie studieren weiter. Wir freuen uns riesig darüber und sind Gott dankbar für diesen großen Segen. (...)

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

So sage ich Ihnen allen ein ganz großes Dankeschön für die Hilfe, die Sie uns seit vielen Jahren schicken, damit wir diese wunderbare Arbeit zur Stärkung der Frauen weiter fortsetzen können.“

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1