AdUnit Billboard
Tennis

Spannung im Endspiel

Götzinger U18-Mädchen erneut erfolgreich

Von 
jm
Lesedauer: 
Die Götzinger U18-Mädchen des TC holten sich die Meisterschaft. © Walter Jaufmann

Götzingen. Echte Spannung und ein wirkliches Endspiel gab es bei bestem Tenniswetter am Ende der diesjährigen Meisterschaftsrunde der U18-Mädchen des TC Götzingen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am letzten Spieltag musste das Team auswärts beim TSC GB Wertheim antreten und so kam es zum Aufeinandertreffen der beiden besten Teams, denn beide hatten zuvor alle Begegnungen siegreich beendet.

Souverän siegte Götzingen bis dahin mit jeweils 6:0 gegen Altheim, Schloßau und die Spielgemeinschaft Walldürn/Höpfingen. Wie erwartet war das abschließende Spiel in Wertheim eine echte Herausforderung.

Mehr zum Thema

Jugend trainiert für Olympia

Martin-von-Adelsheim-Schule beim Kreisfinale

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Fußball

Stelldichein des Bundesliga-Nachwuchses

Veröffentlicht
Von
svn
Mehr erfahren
Beachvolleyball

Unter den Top-20 in ganz Deutschland

Veröffentlicht
Von
vh
Mehr erfahren

Da es nach hochklassigem Tennis am Ende der vier Einzel 2:2-Unentschieden stand, mussten die beiden abschließenden Doppel über die gesamte Meisterschaft entscheiden. Beide Matches gingen an die Götzinger Mädchen und somit sicherte sich das Team auch in diesem Jahr erneut verdient den Titel. Dies gelang den TCG-Juniorinnen, die seit Jahren von Jannik Kemmerer trainiert werden, in den Jahren 2017 und 2019 bereits als U12- und als U14-Team sowie auch im vergangenen „Corona-Jahr“ als U18-Team. Am diesjährigen Erfolg beteiligt waren Johanna Bischoff, Lea Flachsmann, Pia Heß, Joelle Ihrig, Eva Jaufmann und Luise Link. jm

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1