Am Burghardt-Gymnasium in Buchen

Soziale Verantwortung gezeigt

Sozialmentorenzertifikate wurden überreicht

Von 
HGM
Lesedauer: 
Am Burghardt-Gymnasium: Sozialmentorenzertifikate wurden überreicht. © Viktoria Philipp

Buchen. 29 Schülerinnen und Schüler des Burghardt-Gymnasiums Buchen (BGB) haben die vom Kultusministerium geförderte und anerkannte Schülermentorenausbildung „Soziale Verantwortung lernen“ abgeschlossen

Kurz vor dem Start in die neue Ausbildungsrunde, zu der sich 44 Zehntklässler angemeldet haben, durften 29 BGB-Schülerinnen und Schüler (mittlerweile Stufe 11) ihre Schülermentoren-Zertifikate in Empfang nehmen. Heike Göhrig-Müller, die am BGB diese alljährlich angebotene und staatlich anerkannte Jugendleiter-Ausbildung organisiert und betreut, konnte dazu den Bezirksjugendreferenten des evangelischen Kirchenbezirks Adelsheim-Boxberg Gerald Vogt begrüßen, der wie schon in den Jahren zuvor die Theorieausbildung durchgeführt hatte.

Mit einer Fotopräsentation erinnerte sie an schöne Momente während der Ausbildungszeit und an die vielen Praxisprojekte, die von den Auszubildenden weitgehend selbstständig organisiert werden mussten: Neben 30 Stunden Theorieunterricht, in denen die Grundlagen für verantwortungsvolle Leitung von Kinder- und Jugendgruppen gelegt werden, hatten die frisch gebackenen Sozialmentoren in den letzten Monaten jeweils mindestens 40 Stunden für Praxisprojekte investiert, um die Ausbildungsbedingungen zu erfüllen.

Mehr zum Thema

Folgen des Krieges in der Ukraine

Integration ukrainischer Kinder als neue Erfahrung

Veröffentlicht
Von
Simon Retzbach
Mehr erfahren

Für so viel Einsatz, der den Fünft- und Sechstklässlern bei drei Schulhaus-Schnitzeljagden, drei Spielenachmittagen, vier Eventnights (Übernachtungsaktionen), zwei Stadtrallyes sowie beim Grenzenlosfest unter den nicht einfachen Bedingungen der Corona-Zeit zugute kam, bedankte sie sich bei den Jugendlichen und betonte den Wert dieses ehrenamtlichen Engagements für die Schulgemeinschaft und für alle, die diese Ausbildung absolvieren.

Auch die mittlerweile 20 Jahre am Gymnasium bestehende hervorragende Zusammenarbeit zwischen Schule und Kirche im Zusammenhang mit dieser Ausbildung würdigte sie.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben den Kindern der Unterstufe zwischen Frühjahr und Herbst 2022 tolle Erlebnisse beschert, ihnen auch als Patinnen und Paten das Einleben im BGB erleichtert und gezeigt, dass im BGB viel Wert auf „Füreinander und Miteinander“ gelegt wird:

Vanessa Beierle, Tim Bischoff, Lisa-Marie Farrenkopf, Maximilian Felleisen, Pauline Fertig, Florentine Fürst, Anna Genzwürker, Luca Grimm, Pia Heß, Lena Hoffmann, Nia Hofmann, Eva Jaufmann, Nora Kehrer, Coleen Kempf, Amelie Kirchgeßner, Eva Krautheim, Luise Link, Luisa Martin, Darina Neumeier, Michelle Pastorschak, Johanna Peterhänsel, Leonie Reichert, Sarah Scheuermann, Theresa Scheuermann, Leila Schmitt, Susa Schweizer, Rebecca Simon, Max Weber, Amelie Weiß. HGM