Katholischer Frauenbund Buchen - 1212 Euro für Hilfsaktion von Misereor gegen Genitalverstümmelung gesammelt

„Solibrotaktion“ mit bisher bestem Ergebnis abgeschlossen

Lesedauer: 
Die Spendenboxen sind eingesammelt: Mit dem bisher besten Ergebnis schloss die Solibrotaktion 2021 des Katholischen Frauenbunds Buchen. © Eva Strein

Buchen. Mit dem bisher besten Ergebnis schloss die „Solibrotaktion 2021“ des Katholischen Frauenbunds in Buchen ab. Insgesamt 1212 Euro zählten die Frauen nach dem Osterwochenende in den Spendenboxen, die in den Bäckereien in Buchen, Hainstadt und Hettingen während der Fastenzeit aufgestellt waren.

AdUnit urban-intext1

Seit 2013 beteiligt

Seit Beginn 2013 beteiligt sich der Zweigverein Buchen an der gemeinsamen Hilfsaktion des Katholischen Deutschen Frauenbunds und Misereror. In diesem Jahr werden die Spenden der Bäckereikunden für das Projekt „Tansania, Mali, Ägypten: Kampf gegen die Genitalverstümmelung“ an Misereor weitergeleitet.

Bei den bisher neun Aktionen kamen beim Zweigverein Buchen insgesamt 8402 Euro zusammen.

Dank für Unterstützung

Beim Einsammeln der Spendenboxen dankte Eva-Maria Strein vom Frauenbund Buchen allen Verantwortlichen und Beschäftigten in den Bäckereien Ottmar Lunkenheimer, Stefan Wittemann, Peter Schlär, Linus Schmitt und Peter Weber in Buchen, Bettina Müller (Zuckerbeck) und Robert Seifert in Hainstadt und Theo Slepkowitz in Hettingen für die tatkräftige Unterstützung sowie allen Kunden für das sehr gute Spendenergebnis.

AdUnit urban-intext2