AdUnit Billboard
Umwelt- und Klimaschutz - Virtuelle Abschlussveranstaltung

Schülermentoren des BGB ausgezeichnet

Lesedauer: 

Buchen. Das Umweltministerium und das Kultusministerium Baden-Württemberg haben am Freitag in einer gemeinsamen virtuellen Abschlussveranstaltung 94 neue Schülermentoren für den Umwelt- und Klimaschutz ausgezeichnet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Damit erhielten die Achtklässler aus insgesamt 41 Gymnasien, Realschulen, Werkrealschulen und Förderschulen des Landes Baden-Württemberg nach dem Ende ihrer einjährigen Mentoren-Ausbildung mit dem Schwerpunkt Klimaschutz ihr Abschlusszertifikat. Unter den ausgezeichneten Schülern sind auch die Mentoren des Buchener Burghardt-Gymnasiums.

„Die Schülermentorinnen und Schülermentoren sind wichtige Vorbilder, die sich mit großem persönlichen Engagement für den Klima- und Umweltschutz einsetzen. Sie können nun an ihren Schulen zeigen, wie jede und jeder Einzelne dazu beitragen kann, die Erderwärmung im Alltag zu bekämpfen“, lobte der Umweltstaatssekretär Andre Baumann in seiner Videobotschaft zur Abschlussfeier den Einsatz der Schüler für den Klimaschutz.

Veränderungen anstoßen

Im vergangenen Schuljahr haben sich die Jugendlichen intensiv mit dem Treibhausgaseffekt und dem eigenen CO2-Fußabdruck, erneuerbaren Energien und Energieeinsparmöglichkeiten sowie einer klimafreundlichen Mobilität und Ernährung auseinandergesetzt. „Damit haben sie das notwendige Rüstzeug erhalten, um wichtige Veränderungen in Sachen Klima- und Umweltschutz in ihrem Umfeld und an ihrer Schule anzustoßen“, sagte Baumann.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Projekte bereits umgesetzt

Erste Projekte und Aktionen wie ein digitaler Adventskalender zum Klima- und Umweltschutz oder Videoclips mit Tipps für ein nachhaltigeres Leben konnten in der Praxisphase bereits umgesetzt werden. „Diese Begeisterung und dieser Eifer für den Klima- und Umweltschutz verdienen höchste Anerkennung und springen hoffentlich auf möglichst viele Menschen über.“

Das hofft auch Kultusstaatssekretärin und Landtagsmitglied, Sandra Boser, und richtete sich direkt an die Schülermentoren: „Die Themen Natur, Umwelt, Klimaschutz und Klimawandel habt Ihr in Eure Schulen getragen. Außerdem helft Ihr uns, dass Baden-Württemberg ein Leuchtturm in der Bildung für nachhaltige Entwicklung werden kann. Mit unserem BnE-Schulnetzwerk wird Euer Engagement hoffentlich noch weitergetragen. Denn wir benötigen alle Aktivitäten, um nachhaltige Entwicklung in unserem Land zu stärken.“

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1