AdUnit Billboard
Abteilungswehr Rinschheim - Amt des stellvertretenden Kommandanten unbesetzt / Langjährige Aktive geehrt

Schäfer als Kommandant wiedergewählt

Lesedauer: 
Für langjährigen aktiven Dienst in der Rinschheimer Abteilungswehr wurden Edgar Holderbach, Ernst Kuhn und Franz Linsler geehrt. © Abteilungswehr Rinschheim

Rinschheim. In der Mitgliederversammlung der Abteilungswehr ließ Kommandant Richard Schäfer die Aktivitäten der vergangenen zwei Jahre Revue passieren. Er erinnerte an einen Einsatz bei einem Verkehrsunfall im Jahr 2020. Bedingt durch die Pandemie sei das zurückliegende Jahr mit eingeschränkten Aktivitäten verlaufen. Im Jahr 2019 sei man zu fünf Einsätzen alarmiert worden, darunter ein Verkehrsunfall. Neben elf eigenen Übungen habe man eine gemeinsame Übung des Ausrückbereichs 3 in Götzingen absolviert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Schriftführer Matthias Hollerbach ging in seinem Bericht auf die Aktivitäten der beiden vergangenen Jahre ein. 2019 sorgte die Abteilungswehr bei der Fronleichnamsprozession und beim Martinsumzug für die Verkehrssicherheit und stellte beim Volkstrauertag die Ehrenwache vor dem Kriegerdenkmal. Außerdem wurde der sonntägliche Frühschoppendienst im Feuerwehrgerätehaus aufrecht erhalten. Außerdem wurden vier Feuerwehrfeste benachbarter Wehren besucht und ein Grillabend organisiert.

Über zufriedenstellende Finanzen berichtete Kassier Thomas Frank. Kassenprüfer Michael Repp bescheinigte eine tadellose Kassenführung.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde Kommandant Richard Schäfer einstimmig in seinem Amt bestätigt. Sein bisheriger Stellvertreter Alois Stauch, der seit 44 Jahren das Amt innehat, durfte aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl antreten. Für ihn wurde kein Nachfolger gefunden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Als Schriftführer wurde Matthias Hollerbach, als Kassier Thomas Frank wieder gewählt. Bernd Eisenhauer und Tobias Münster fungieren weiterhin als Beisitzer. Für die ausgeschiedenen Beisitzer Edgar Holderbach, Ernst Kuhn und Franz Münster wurden Stefan Lehrer und Dominik Schurdak in das Gremium bestellt. Die Kassenprüfer Michael Repp und Klaus Ballweg wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt. Obmann der Alterswehr ist weiterhin August Eisenhauer.

Für ihre Treue zur Feuerwehr wurden drei Mitglieder geehrt: Edgar Holderbach und Ernst Kuhn für 40-jährigen aktiven Dienst und Franz Linsler, der der erste Maschinist in der Rinschheimer Wehr war, für 65 Jahre.

Mit Isabel Mühleck, Sabrina Kugele, Silke Tomac, Dominik Schurdak, Stefan Lehrer und Steffen Arndt traten sechs neue Mitglieder in die Abteilungswehr ein. Zum Schluss wünschten Bürgermeister Roland Burger, Ortsvorsteher Bernhard Bechtold, Stadtrat Benno Ehmann, Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr, Stadtkommandant Andreas Hollerbach, der Hettinger Kommandant Rainer Mackert sowie Matthias Bell, stellvertretender Kommandant aus Götzingen, der Abteilungswehr für die Zukunft viel Erfolg.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1