AdUnit Billboard
OKW Gehäusesysteme

Rund 200 Besucher bekamen tiefere Einblicke

Besuchertag stieß auf reges Interesse

Lesedauer: 
Groß war das Interesse am Besuchertag bei OKW. © OKW

Buchen. Der 9. Juli war für die OKW Gehäusesysteme GmbH ein ganz besonderer Tag: Nach längerer Pause, fand nun die Veranstaltungsreihe „moments inside“ ihre Fortsetzung – dieses Mal als Besuchertag. Unter dem Motto „Ein Blick hinter die Kulissen“ wollte die Firma allen Interessierten die Möglichkeiten bieten, die Schildkrötenfamilie besser kennenzulernen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei Führungen durch das neue Verwaltungsgebäude und Infostationen in Logistik und Fertigung wurde den Teilnehmern des Besuchertags ein besonderer Einblick „hinter die Kulissen“ und die Chance zum Austausch mit Mitarbeitenden aus den verschiedenen Bereichen geboten. Das Angebot wurde rege angenommen, so dass sogar Herr Schneider (GF) und F. Ellwanger (Prokuristin) selbst spontan noch zusätzliche Führungen übernommen haben.

Der Leitgedanke dieses Tages „reinkommen, informieren und wohlfühlen“ wurde Realität – die rund 200 Besucher bekamen tiefere Einblicke in den Firmenalltag und konnten sich ein umfassendes Bild davonmachen, was alles zu den Tätigkeitsfeldern von OKW gehört. Natürlich war es für viele auch interessant zu sehen, wie das Ende 2019 bezogene, komplett sanierte Verwaltungsgebäude nun von innen aussieht. In lockerer Atmosphäre konnten die Besucher bei bestem Wetter einige kurzweilige Stunden „Im Krötenteich 2b“ verbringen, wobei auch die kleinen Gäste mit Hüpfburg und Kinderschminken voll auf ihre Kosten kamen. Den Tag über wurden die verschiedenen Informations-Angebote sowie die Gesprächsmöglichkeiten mit den Mitarbeitenden aus den unterschiedlichen Bereichen rege genutzt. Dementsprechend war auch Geschäftsführer Christoph Schneider am Ende des Tages sehr zufrieden: „Moments inside ist für uns eine ganz besondere Veranstaltungsreihe. Es freut uns sehr, dass wir diese mit dem Besuchertag wieder aufgreifenkonnten und dieser auch so gut angenommen wurde.“

Mehr zum Thema

Familientag

„Bock auf Burg“ gab kreative Anregungen zur Freizeitgestaltung

Veröffentlicht
Von
Kai Grottenthaler
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1