AdUnit Billboard
Im Kulturforum „Vis-à-Vis“

Reproduktion und Wirklichkeit

Lesedauer: 

Buchen. Wer die reizvolle Galerie der Reproduktionen im Mosbacher Alten Schlachthaus in Reih und Glied gesehen hat, der hat ab diesem Sonntag Gelegenheit, die dazugehörenden Originale im Buchener Kulturforum „Vis-à-Vis“ zu erleben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dabei handelt es sich um Arbeiten von Mitgliedern des Kunstvereins Neckar-Odenwald und um ein gleichermaßen ernstes wie spielerisches Projekt zum Thema Original und dessen reproduktive Vervielfältigung, ein Thema, das im Zeitalter der allgegenwärtigen digitalen Durchdringung beständig an Bedeutung gewinnt.

Verliert das Original immer mehr von seiner Unikathaftigkeit, weil es mit jedem Smartphone in hoher Qualität abfotografiert werden kann, so wächst sicherlich im gleichen Maße der Wunsch nach der (Wieder-)Entdeckung des Einmaligen, Unreproduzierbaren am Werk.

Auch darum kreist diese Doppelausstellung des Kunstvereins, an der sich 19 Künstler in ihrer individuellen künstlerischen Handschrift (Zeichnung, Collage, Malerei, Fotografie, Objekt, Plastik) mit Arbeiten zu selbstgewählten Themen beteiligen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1