Mehrgenerationenhaus - Mehrere Online-Angebote Plaudertreff jeden Montag

Lesedauer: 

Buchen. Aktuell finden keine Veranstaltungen vor Ort im Mehrgenerationenhaus Buchen statt, aber es gibt zahlreiche interessante Online-Angebote.

AdUnit urban-intext1

Seit kurzem gibt es für alle Interessierten hier eine Möglichkeit, sich zum Austauschen zu treffen: nämlich online, beim vom Mehrgenerationenhaus organisierten Online-Plaudertreff. Man benötigt ein Smartphone, ein Tablet oder einen PC/Laptop. Jeweils montags von 14 bis 15 Uhr können sich Interessierte unter folgendem Link dazu schalten: https://zoom.us/j/91232760174.

Das Mehrgenerationenhaus bietet im März zwei Workshops rund um Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht an. In Kooperation mit dem Betreuungsverein Neckar-Odenwald gibt es hier online Informationen und Hilfe beim Ausfüllen. Am Montag, 8. März, um 18 Uhr geht es um die Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung sowie am Montag, 15. März, um 18 Uhr um die Patientenverfügung. Die Termine können einzeln gebucht werden und sind kostenlos. Es wird Zoom genutzt. Anmeldungen erfolgen per E-Mail und unter Angabe der Telefonnummer an scheuerer@mehrgenerationenhaus. Es werden die Formulare des Betreuungsvereins verwendet. Diese sind von den Teilnehmern vorab zu bestellen (Bezahlung per Überweisung nach Erhalt). Der Betreuungsverein mit Sitz in der Scheffelstraße 1, Mosbach, ist erreichbar unter Telefon 06261/842523 oder per E-Mail an betreuungsverein@neckar-odenwald-kreis.de.

Für Familien und Eltern bietet das Mehrgenerationenhaus im März ebenfalls drei Online-Abende an. Es gibt hier Tipps von Experten aus Beratungsstellen des Neckar-Odenwald-Kreises direkt ins heimische Wohnzimmer. Es besteht die Möglichkeit sich auszutauschen und sich schlau zu machen, wie Eltern mit Ängsten und Geschwisterstreit umgehen können. Auch darum, welche Anforderungen an Eltern als Lernbegleiter gestellt werden. „Geschwister haben sich zum Streiten gern“, ist der Titel des Abends am Mittwoch, 10. März, um 20 Uhr.

AdUnit urban-intext2

„Umgang mit Ängsten“: Dieses Thema wird am Mittwoch, 17. März, um 20 Uhr behandelt. Wie können Eltern die Ängste der Kinder in dieser Zeit der Krise und Unsicherheit verstehen lernen? Wie können sie unterstützen und Hilfen anbieten?

„Eltern als Lernbegleiter“, diese Thematik wird am Mittwoch, 24. März, um 20 Uhr aufgegriffen. Wie können Eltern ihre Kinder in der aktuellen Situation unterstützen? Ein Austausch über Herausforderungen, „Aha“-Erlebnisse und Selbstfürsorge.

AdUnit urban-intext3

Auch diese Termine sind einzeln buchbar und kostenlos. Mit einer E-Mail an scheuerer@mehrgenerationenhaus-buchen.de können sich Interessenten anmelden.