AdUnit Billboard
Abteilungswehr Bödigheim - Trotz Corona-Pandemie elf Übungen im Jahr 2020 durchgeführt / Mitglieder absolvierten verschiedene Lehrgänge

Öffentlichkeitsarbeit soll intensiviert werden

Lesedauer: 
In der Jahreshauptversammlung der Abteilungswehr Bödigheim wurden Benjamin Mosch für 25 Jahre sowie Hans Kühner, Robert Hettinger und Kurt Pfeiffer für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. © Abteilungswehr Bödigheim

Bödigheim. Zu Beginn der Jahreshauptversammlung der Abteilungswehr Bödigheim in der Fahrzeughalle sprach Kommandant Michael Dörsam die Übungsaktivitäten an. Trotz Coronapandemie wurden im vergangenen Jahr elf Übungen durchgeführt. Zusätzlich absolvierten die Einsatzkräfte spezielle Einweisungen am neuen Löschfahrzeug, um dieses noch besser kennenzulernen. Durchschnittlich nahmen 14 Mitglieder an den Übungen teil; mehr als im Jahr 2019. Alle Übungen hat Nico Kühner absolviert, gefolgt von Sebastian Hopf und Michael Dörsam mit jeweils neun Teilnahmen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im vergangenen Jahr wurde die Abteilungswehr zu drei technischen Hilfeleistungen und einem sonstigen Einsatz gerufen. Bei acht Einsätzen handelte es sich um Fehlalarme.

Die Zahl der Mitglieder ist um drei auf 59 gesunken (37 Aktive, acht Mitglieder in der Alterswehr und 14 Mitglieder in der Jugendwehr).

Den Lehrgang für Atemschutzgeräteträger absolvierte Nico Kühner, am Motorsägenlehrgang nahmen Florian Kirmse und Manuel Schober teil, den Lkw-Führerschein machten Manuel Schober und Heiko Kühner. Aktuell durchlaufen Florian Kirmse, Lars Unangst, Martin Freitag, Timo Enzmann und Benjamin Mosch die Truppmann-II-Ausbildung. Kurz vor dem Abschluss ihrer Truppmann-I-Ausbildung stehen Leonie und Justus Röderer. Zurzeit verfügt die Abteilungswehr über 22 Sprechfunker, 19 Atemschutzgeräteträger und acht Maschinisten. Weiter erwähnte Dörsam die neu konzipierte Öffentlichkeitsarbeit. In den sozialen Netzwerken solle für zahlreichen Aktivitäten die Abteilungswehr Bödigheim und der Gesamtwehr Buchen geworben. Diese immer wichtiger werdende Aufgabe übernehmen Nico Kühner und Florian Kirmse.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

In seinen Schlussworten betonte der Kommandant das gute Miteinander mit der Feuerwehrführung Buchen, der Stadtverwaltung sowie mit Ortsvorsteher Martin Heyder.

Schriftführer Heiko Kühner ließ das zurückliegende Jahr Revue passieren, das aufgrund vieler Einschränkungen überschaubar ausgefallen sei. Nach dem Bericht von Kassenwart Markus Kniel bescheinigte Kassenprüfer Johannes Löhlein eine einwandfreie Kassenführung.

Jugendwart Sven Kühner berichtete von fünf Übungen. Der Zusammenhalt und die Begeisterung der Jugendlichen für die Feuerwehrarbeit sei durch die Einschränkungen nicht gerade erleichtert worden. Dennoch habe man die 14 Mitglieder der Jugendfeuerwehr bei der Stange halten können. Hans Kühner informierte für die Alterswehr, dass sämtliche Aktivitäten momentan noch eingestellt seien.

Nach einstimmig erfolgter Entlastung des Vorstands wurden die Beförderungen von David Krämer und Manuel Schober zum Hauptfeuerwehrmann bekanntgegeben.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Benjamin Mosch wurde für 25 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit geehrt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Hans Kühner, Robert Hettinger und Kurt Pfeiffer ausgezeichnet. In den Grußworten wurde die schwierige Zeit und das noch Bevorstehende kurz angeschnitten, in Verbindung mit einem Dank für den unermüdlichen Einsatz zum Wohl der Allgemeinheit.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1