AdUnit Billboard
Entwicklungshilfe - „Namaste Nepal Buchen“ nimmt Arbeit auf / Nepal-Lauf ist erstes großes Projekt

Neuer Verein bildet rechtlichen Rahmen für die Schülerfirma

Von 
jm
Lesedauer: 

Buchen. Seit 2015 unterstützt die Schülerfirma „Namaste Nepal s-AG Buchen“ der Abt-Bessel-Realschule (ABR) unter der Regie von Daniel Schäfer das 2005 in Freiberg/Sachsen gegründete Nepal-Projekt. Ziel der Schülerinitiative ist das Sammeln von Spenden und Generieren von Finanzmitteln durch den Verkauf von fair in Nepal erzeugtem Kaffee zur Unterstützung des Schulwesens im Bezirk Gati.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Lob für Engagement

Anerkennung erhielten die Buchener Schüler bereits von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Reinhold Messner, die das herausragende Engagement der Schüler lobten.

Das Engagement der Schüler führte inzwischen zu neuen Herausforderungen und strukturellen Veränderungen. Aus den bisherigen Erfahrungen resultierte die Überlegung, einen Verein zu gründen.

Da auch organisatorische und steuerliche Abwägungen dafür sprachen, wurde dieses Vorhaben inzwischen realisiert.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Gründungsversammlung

So bildet der Verein den rechtlichen Rahmen für die Schülerfirma und einen organisatorischen Rahmen für ehemalige Schüler, Helfer und Unterstützer.

Bei der Gründungsversammlung in der Aula der Abt-Bessel-Realschule erklärten 14 Mitglieder ihren Beitritt, weitere Anträge sind bereits eingegangen.

Für die Führung des Vereins wurde folgendes Team gewählt: Vorsitzender ist Jürgen Türschel, stellvertretender Vorsitzender Bernhard Henk, Kassenwart ist Daniel Schäfer, seine ist Stellvertreterin Diana Friedel.

In den Vorstandsbeirat wurden Monika Schwarz (Schulleitung)und Schriftführer Marco Grasberger gewählt.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Komplettiert wird die Vereinsführung durch die Juniorenvorstände Hannah Helter, Jana Türschel und Jona Wandres sowie den Geschäftsführer der Schülerfirma, Dean Mehl. Der junge Verein ist jetzt Träger der Schülerfirma „Namaste Nepal s-AG Buchen“.

Nach Coronapause ein großes Ziel

Sein erstes großes Ziel ist es, den bisher erfolgreichen durchgeführten Nepal-Lauf am 24. Juni 2022 nach der Coronapause wieder zu organisieren. jm

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1